Junge Union Norderstedt trifft Bundeskanzlerin Angela Merkel

Norderstedt/Hamburg – Zur Zeit gibt es in Hamburg nur ein Thema. Ahlhaus oder Scholz? Es ist das große Finale vor der Wahl. Am kommenden Sonntag entscheiden die Hamburger bei der Bürgerschaftswahl, wer zukünftig Hamburg regieren wird.

Es geht bei dieser Wahl viel mehr als um den nächsten Bürgermeister, sondern darum, ob Hamburg sich weiterhin stark präsentieren kann, oder ob Hamburg ein weiteres mal durch neue Reformen wie die Schulreform „gejagt“ wird.

Es geht darum, den Wirtschaftsstandort Hamburg weiterhin zu stärken, die Zahlen der Arbeitslosen weiter zu reduzieren sowie die Kriminalitätsrate in Hamburg zu senken.

Und das ist es wofür die CDU in Hamburg steht.

Die Junge Union Norderstedt unterstützt weiterhin den großen Nachbarn und fordert die Bürger auf, sich nicht von leeren Versprechungen beeindrucken zu lassen.

Um unsere Unterstützung kenn bar zu machen, trafen sich Mitglieder der Junge Union (JU) Norderstedt trafen am 17. Februar in Hamburg mit der Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Wir sind für ein starkes Hamburg und dies geht nur mit einer starken CDU!

Lars Schröder, Vorsitzender JU Norderstedt, E-Mail: info@ju-norderstedt.de, Mobil 0176/21 71 33 26

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.