Jahreshauptversammlung der CDU Sülfeld mit Axel Bernstein

Axel Bernstein, Thomas Ahnfeldt und Joachim Polster

Dank an Joachim Polster (rechts) für 14 Jahre Einsatz als stellvertretender CDU Vorsitzender in Sülfeld vom CDU Ortsvorsitzenden Thomas Ahnfeldt (Mitte) und Dr. Axel Bernstein MdL.

Sülfeld – Auf der CDU Jahreshauptversammlung in Sülfeld wurde Torsten Poggensee zum neuen stellvertretenden Vorsitzender gewählt. Poggensee tritt die Nachfolge von Joachim Polster an. Dieser kandidierte nach 14 Jahren auf eigenen Wunsch nicht mehr, um die Verantwortung in jüngere Hände zu legen. Der Vorsitzende Thomas Ahnfeldt dankte seinem langjährigen Stellvertreter mit einem Restaurantgutschein. Der stellvertretende Kreisvorsitzende und Landtagsabgeordnete Dr. Axel Bernstein dankte Polster mit einem Präsent des Kreisverbandes. Bei den weiteren Vorstandwahlen wurden Karl-Heinz Wegner als Kassenwart sowie Dieter Krüger und Timo Köneking als Beisitzer wiedergewählt. Als weiterer Beisitzer tritt Jörn Willhöft die Nachfolger von Torsten Poggensee in dieser Position an.

In seinem Bericht aus Kiel ging Axel Bernstein auf die für die Gemeinde Sülfeld wichtigen Themen wie „Auswirkungen der Schulgesetz-Änderung auf die Gemeinschaftsschule“ und Fragen rund um die kommende Landtagswahl ein. Die Versammlung mahnte zum Thema Bildung „Schulfrieden“ an.

Bürgermeister Volker Bumann berichtete als Verbandsvorsteher der Schule im Alstertal über die positive Entwicklung der Schule mit reger Bautätigkeit an 3 Standorten. Der CDU Fraktionsvorsitzende Karl-Heinz Wegner informierte über die aktuell anstehenden Themen in der Gemeinde.

 

Die CDU Sülfeld verfolgt politisch eine konsequente Ausrichtung:, Die Gemeinde Sülfeld „fit für die Zukunft“ zu machen, d.h. den Bürgern bedarfsgerechte Angebote bei reduzierter Verschuldung zu machen.

Die Christdemokraten in Sülfeld engagieren sich neben der politischen Arbeit auch mit Veranstaltungen in der Gemeinde, wie die alljährlichen Scheunenfete, eine Fahrradtour, das Tannenbaumsammeln sowie ein Preisskat und ein gemeinsames Grünkohlessen mit dem Ortsverband Nahe. Informations- und Diskussionsabende werden regelmäßig in allen 3 Ortsteilen angeboten und gut besucht.

22 der insgesamt 71 Mitglieder nahmen an der Sitzung im „Chocolate“ teil. Es wurde 1 Mitglied für 35 jährige-, 3 Mitglieder für 25 jährige und 1 Mitglied für 10 jährige Mitgliedschaft geehrt. Als neues Mitglied wurde Doris Pless in die CDU Sülfeld aufgenommen. Pless war Gründungsmitglied der A.B.S. (Aktion Bürger für Sülfeld) und setzte mit ihrem Eintritt setzte ein klares politisches Signal.

Der Vorsitzende schloss die Versammlung mit einem Dank für die offene und lebhafte Diskussion, der deutlichen Aufforderung, klar für die CDU zu stehen, weil die rot-grüne bzw. rot-rot-grüne Alternative eben keine Alternative für unser Land sein könne und die CDU unter dem Motto „Gut sein, besser werden“ handeln müsse.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.