Hanno Krause – Erst einmal Zuhören und Informationen sammeln

Hanno Krause (links) im Gespräch mit Kaltenkirchens amtierenden Bürgermeister und Ersten Stadtrat Karl-Heinz Richter

Kaltenkirchen – Wann immer es seine Zeit als verantwortungsvoller leitender Beamter in Ahrensburg zulässt, ist Hanno Krause in Kaltenkirchen unterwegs. Der Kandidat für das Bürgermeisteramt informiert sich und spricht mit Entscheidungsträgern, Vereinen, Organisationen und den Bürgerinnen und Bürgern in der Stadt, die für den Oberamtsrat und seine Familie die neue  Heimat werden soll.

„Ich maße mir nicht an, von außen hier anzukommen und ein Patentrezept zur Lösung aller Kaltenkirchener Probleme zu haben. Deshalb suche ich das Gespräch mit den Menschen  vor Ort und nehme auch gern deren Anregungen auf. Hanno Krause ist für Einladungen zu Gesprächen dankbar und wird in den nächsten Wochen nicht nur auf den Veranstaltungen  in Kaltenkirchen anzutreffen sein.

„Ich möchte  parteiübergreifend akzeptiert werden  und  Bürgermeister für alle Kaltenkirchener sein und in guter Team-Arbeit die Voraussetzungen dafür schaffen,  dass in Sachfragen die besseren Argumente entscheiden. Darüber möchte ich mit möglichst vielen Kaltenkirchenern reden “,  lautet das  Gesprächsangebot des Verwaltungsfachmannes an alle Bürgerinnen und Bürger.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.