Starke Unterstützung für Rolf Koschorrek

Dr. Rolf Koschorrek MdB (rechts) im Gespräch mit einigen Teilnehmern des Dämmerschoppens: Max-Wilhelm Freese (Kreisschatzmeister aus Hasenkrug), Merle Lauff (CDU Neumitglied aus Bad Bramstedt), Christoph J. Lauff (Mitglied im Kreisvorstand),Volker Dornquast (Landtagsabgeordneter).

Bad Bramstedt – Der Bundestagsabgeordnete Dr. Rolf Koschorrek traf sich am Freitagabend mit  einigen Funktionsträgern  aus seinem Wahlkreis zu einem Dämmerschoppen im Bramstedter Wappen. Diskutiert wurden die  aktuellen Themen rund um den Euro, die Energiewende, der demographische Wandel sowie die Sozial- und Gesundheitspolitik.

 Der CDU Bundespolitiker und Präsident des Bundesverbandes Freier Berufe kann sich der Unterstützung der Christdemokraten aus Bad Bramstedt und Bramstedt Land bei seiner Nominierung zur  Kandidatur im Bundestagswahlkreis 3 am Montag, 29. Oktober um 19 Uhr im Colosseum in Wilster gewiss sein. Das ist das Fazit dieser Begegnung.

Die Bewerbung anderer  Kandidaten  sieht Koschorrek als sportlichen Wettbewerb. 2005 waren insgesamt 10 Bewerber zur Nominierung in Wilster angetreten. Der Zahnarzt aus Bad Bramstedt hatte das Rennen wie 2009  deutlich für sich entschieden und den Wahlkreis jeweils  direkt gewonnen.

 Im Kreis Segeberg  gehören zum Wahlkreis Steinburg/Dithmarschen Süd: Bad Bramstedt und die Gemeinden aus dem Amt Bad Bramstedt-Land (Armstedt, Bimöhlen, Borstel, Föhrden-Barl, Fuhlendorf, Großenaspe, Hagen, Hardebek, Hasenkrug, Heidmoor, Hitzhusen, Mönkloh, Weddelbrook, Wiemersdorf).

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.