Alles neu bei der CDU Bad Segeberg zur Kommunalwahl

Die Direktkandidaten der CDU Bad Segeberg mit Wahlleiter Ole-Christopher Plambeck MdL (links hinten). Es fehlt Olaf Reiter.

Bad Segeberg – Insgesamt 29 Kandidaten bietet die CDU Bad Segeberg auf Ihrer Liste zur Kommunalwahl am 6. Mai an. Auf der Ortsmitgliederversammlung am Dienstagin der „Unschlagbar“  vom Tennisclub Bad Segeberg wurden vorab die Kandidaten für die 14 Wahlkreise aufgestellt. Diese führen auch die Liste an. Spitzenkandidat ist der Fraktionsvorsitzende Norbert Reher. Ihm folgen in dieser Reihenfolge die Kreistagsabgeordnete Monika Saggau, Stadtvertreter Olaf Tödt, das bürgerliche Fraktionsmitglied Melanie Büttner, Stadtvertreter Torben Fritsch, Newcomerin Davina Gras, der stellvertretende Ortsvorsitzende Volker Stender und die Neu-Einsteigender Lea Hoffmann, Tristan Jadzewski, Ina Roth, Olaf Reiter, Jutta Burchard,  das bürgerliche Fraktionsmitglied Michael Hintz und Newcomerin  Dorina Klaus.

Auch auf den folgenden Listenplätzen finden sich zahlreiche Neu- und Quereisteiger.

Mit einem Impulsreferat stellte Davina Gras das Wahlprogramm „Anpacken für Bad Segeberg“ vor. Vorschläge, Kritiken und Ergänzungen, die über das Internetdiskussionsforum eingegangen waren wurden zu den Punkten Bürger –  Bildung – Bewegung – Beruf & Betriebe diskutiert und in das Programm bei positiver Abstimmung eingearbeitet. Das endgültige Programm wurde einstimmig angenommen und  ist ab Donnerstag auf  www.cdu-bad-segberg zu finden.

Um mit den zahlreichen neuen Mitgliedern und Kandidaten einen Neuanfang auch im Vorstand zu ermöglichen, trat zum Ende der Veranstaltung der Vorsitzende Uwe Voss zurück. Ursprünglich war sein Einsatz als Krisenmanager von einem Jahr mit 150 Arbeitsstunden  auf der Vorstandswahl am 24. Februar 2015 geplant gewesen. Es sind 3 Jahre daraus geworden.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.