CDU Bad Segeberg fordert Fairness im Wahlkampf

Die Plakate der CDU in Bad Segeberg für die Kommunal- und Kreistagswahl werden nicht größer als im vereinbarten DINA 1 -Format aufgestellt.

Bad Segeberg – Gleiche Möglichkeiten für alle fordern Bad Segebergs Christdemokraten für die Plakatierung zur Kommunalwahl am 6. Mai. Genau wie zur Bundestagswahl  sind auch für die Kommunal- und Kreistagswahl  Stellschilder in einer maximalen DIN A1 Größe erlaubt. Beim Bundestagswahlkampf hatte die SPD sich über diesen Erlass hinweg gesetzt und die wesentlich größeren A0-Plakate zum Einsatz gebracht.  Die CDU fordert die SPD-Wahlkämpfer zur Einhaltung der für alle gleichen  Bedingungen auf.

„Die Verwaltung ist aufgefordert gegen solche Verstöße im Wiederholungsfall vorzugehen. Ein zweites Mal würden wir einen solchen Verstoß nicht akzeptieren,“ ist sich das CDU-Wahlkampfteam einig“.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.