MIT bestätigt Sven Boysen als Vorsitzenden im Amt

 

MdL Ole-Christopher Plambeck gratuliert Sven Boysen zur Wiederwahl

Mittelstand bestätigt Vorsitzenden Sven Boysen im Amt

Bad Bramstedt (em) Auf der Mitgliederversammlung der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung (MIT) des Kreises Segeberg in Bad Bramstedt wurde der Verleger Sven Boysen aus Bad Bramstedt einstimmig als Vorsitzender in seinem Amt bestätigt.

Zu seinem Stellvertreter und als Pressesprecher wurde der ehemalige Vorsitzende Hans-Peter Küchenmeister gewählt und der Unternehmensberater Gunnar Becker aus Norderstedt wurde als weiterer Stellvertreter wiedergewählt. Die Kasse führt weiterhin der Jurist und Finanzwirt Stefan Kresse aus Bad Segeberg und als Schriftführer bleibt der Kulturmanager Michael Stenzel aus Großenaspe im Vorstand. Als Kassenprüfer fungiert weiterhin Michael Strauß.

In seinem Rückblick berichtete der Kreisvorsitzende Sven Boysen über die vielfältigen mittelstandspolitischen Aktivitäten. Der Kreisverband Segeberg der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung hat mit viel Elan die Interessen der Wirtschaft und des Mittelstandes aktiv in der Segeberger Politik vertreten und darüber hinaus mittelständische Anregungen in die Öffentlichkeit getragen.

Boysen ging aber auch auf die unbefriedigende bürokratische Belastung der Unternehmen durch bundes- und EU-Gesetzgebung ein. Insbesondere das Paragrafenmonster Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) bringe übermäßigen Mehraufwand und große Unsicherheit. Der MIT-Kreisverband Segeberg wird deshalb eine Bundestagspetition vorbereiten, in der ein praxisgerechter Umgang mit der DSGVO eingefordert wird.

Als besondere Gäste nahmen der CDU-Landtagsabgeordnete Ole-Christopher Plambeck und der MIT-Landesvorsitzende Stefan Lange an der Mitgliederversammlung teil.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.