CDU-Fraktion Henstedt-Ulzburg stellt sich neu auf

Foto und Text: Claudia Meyer

Fraktionsvorstand der CDU HU mit der Vorsitzenden des Ortsverbandes, Margitta Neumann (3. von links): v.l. Claudia Meyer, Margitta Neumann, Annika Ahrens-Glismann.
Hinten v.l. Sven Oldag, Dr. Dietmar Kahle und Henry Danielski.

Die CDU Henstedt-Ulzburg hat die Weichen für die neue Gemeindevertretung gestellt. Mit
einstimmigen Entscheidungen wurde das Personal für die kommenden fünf Jahre gewählt.
Den Fraktionsvorsitz übernimmt wieder Dr. Dietmar Kahle (2. von links). Bereits in der vergangenen Legislaturperiode war er Fraktionsvorsitzender, bis er das Amt des Bürgervorstehers für den verstorbenen Uwe Schmidt übernahm.

Annika Ahrens-Glismann (rechts) wird erste stellvertretende Fraktionsvorsitzende. Sie war bereits in ihrer Heimatgemeinde Tangstedt im Kreis Pinneberg stellvertretende  Fraktionsvorsitzende und bringt somit trotz ihrer Jugend Erfahrung mit in die neue Fraktion.

Als zweiter stellvertretender Fraktionsvorsitzender wird Sven Oldag auch künftig Mitglied im
Fraktionsvorstand bleiben. Als bisheriger Fraktionsvorsitzender steht er weiterhin für eine
Führungsaufgabe zur Verfügung.

Die Fraktionsgeschäftsführung liegt zukünftig in den Händen von Claudia Meyer. Sie übernimmt diese Aufgabe von Gudrun Hohn, die nicht wieder zur Kommunalwahl angetreten war.

Die CDU wird als ersten stellvertretenden Bürgervorsteher Henry Danielski vorschlagen.
Er ist seit 37 Jahren Bürger von Henstedt-Ulzburg, kennt unsere Gemeinde und ihre Einwohner  sehr gut und hat als langjähriger Gemeindevertreter die notwendige Erfahrung für diese wichtige Aufgabe.

Das Amt der zweiten stellvertretenden Bürgermeisterin soll Claudia Meyer übernehmen. Sie bringt eine juristische Ausbildung mit, die für diese Aufgabe von großem Vorteil ist.
Der neu gewählte Fraktionsvorsitzende Dietmar Kahle stellte abschließend fest:
„Alle Personalentscheidungen wurden einstimmig von der CDU-Fraktion getragen. Wir gehen
daher mit großer Geschlossenheit in die nächste Wahlperiode.“

Die inhaltlichen Schwerpunkte der politischen Arbeit und die anstehende Neuordnung der
gemeindlichen Ausschüsse wird die CDU-Fraktion nach der konstituierenden
Gemeindevertretersitzung diskutieren und voranbringen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.