Gero Storjohann bei der Waldemar Link GmbH

(vlnr.) der Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann, Landtagsabgeordnete Katja Rathje-Hoffmann und Geschäftsführer Norbert Ostwald (Waldemar Link GmbH & Co).

Norderstedt – Die sitzungsfreie Zeit nutzt der Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann zur Wahrnehmung von Terminen in seinem Wahlkreis um für seine Arbeit und die Abstimmungen in Berlin  gut informiert zu sein. Da der CDU-Politiker nach den letzten Bundestagswahlen der einzige Bundestagsabgeordnete im Bereich Segeberg-Stormarn Mitte ist, bedeutet die Termindichte eine besondere Herausforderung für den Politiker, der zudem noch als CDU Kreisvorsitzender ein gefragter Ansprechpartner ist.

Zum Gespräch über internationale Verbindungen, Bürokratieabbau durch vereinfachende Gesetzgebung und neue Möglichkeiten am Standort vor Ort besuchte der Bundespolitiker  das „Headquarter“ der Waldemar Link GmbH & Co. Begleitet wurde der Bundespolitiker von der  Landtagsabgeordneten Katja Rathje-Hoffmann.

Geschäftsführer Norbert Ostwald (CEO)  informierte die Politiker über die Produktion von hochwertigen Hüft- und Kniegelenkprothesen, die in die ganze Welt exportiert werden. Ein großer Absatzmarkt ist China. In Norderstedt und der Verwaltung in Hamburg arbeiten ca. 780 Mitarbeiter daran, durch hochwertige und bioharmonische Endoprothesen die Lebensqualität von Patienten auf der ganzen Welt zu verbessern.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.