Grünkohlessen der CDU Nahe, Sülfeld und Itzstedt mit Gero Storjohann

Zum Grünkohlessen „satt“ mit 4 Sorten Fleisch, kleinen Kartoffeln und großem Klönschnack laden die CDU Ortsverbände  Nahe, Itzstedt  und Sülfeld am Mittwoch, 2. Februar gemeinsam ein. Gastredner ist der CDU-Kreisvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann. Die beliebte Traditionsveranstaltung beginnt um 19.30 Uhr in Juhls Gasthof in Itzstedt. Der Preis pro Person beträgt  13,50 € incl. kleinen Verteiler. Auch Nichtmitglieder sind herzlich willkommen. Anmeldungen bei Uwe Voss, T. 04551/9082277 oder per E-Mail an  Info@cdu-segeberg.de.

Veröffentlicht unter Allgemein |

CDU Neujahrsempfang in Weddelbrook mit viel Politikprominenz

(Vlnr.) Uwe Voss, Wilfried Wengler MdL, Angelika Hahn-Fricke, Hans-Detlef Roock MdHB und Werner Weiß.

Weddelbrook – Über 60 Gäste konnte Angelika Hahn-Fricke, Weddelbrooks CDU-Ortsvorsitzende und Kreistagsabgeordnete am Sonntag in Wolters Gasthof zum Neujahrsbrunch begrüßen. Neben  zwanglosen Gesprächen gab es aktuelle Informationen von prominenten Gästen.

Hans-Detlef Roock, stellvertretender Vorsitzender der CDU-Fraktion in der Hamburgischen Bürgerschaft überbrachte die Grüße von Hamburgs erstem Bürgermeister Christoph Ahlhaus und  berichtete von den Wahlkampfvorbereitungen in der Hansestadt. Roock berichtete von der kurzfristigen Einigung über das Gastschulabkommen mit Schleswig-Holstein nachdem die Grünen den Hamburger Senat durch Koalitionsbruch verlassen hatten und lobte die Zusammenarbeit mit den Christdemokraten im Nachbarland.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Pressemitteilung der Senioren Union Norderstedt

Die Senioren-Union Norderstedt hatte wieder zum traditionellen Jahresauftakt in den Lindenhof geladen. Mit knapp 100 Gästen geriet der Saal an die Grenzen seiner Kapazität. Ingrid Meyer, SU-Vorsitzende, gab einen Einblick in die Jahresplanung des Ortsverbandes und ehrte Jubilare. Den politischen Teil des Programms bestritten Stadtpräsidentin Kathrin Oehme, MdB Gero Storjohann, MdL Katja Ratje-Hoffmann, CDU-Ortsvorsitzender Uwe Behrens, JU-Norderstedt-Beauftragter Dirk Bruster, JU-Kreisvorsitzender Ole Plambeck und EU-Ortsvorsitzender Manfred Ritzek mit informativen launigen Reden. Nach dem Essen bot der Juliska Singkreis mit Susanna und Istvan einen bunten Strauß spritziger Operetten-Melodien und animierte das Publikum zum Mitsingen. In der Pause zeigte Herbert Paschen, Politiker a.D. und Laien-Schauspieler am NAT, sein komödiantisches Talent  mit einer lockeren Einlage. So ganz nebenbei nahm Ingrid Meyer noch ein paar Neuzugänge auf und konnte stolz bekannt geben: „Die 160-Marke ist geknackt!“

Veröffentlicht unter Allgemein |

Spaß und Politik am Freitag

Norderstedt/Bad Bramstedt – An den meisten Wochenendtagen stehen  gleich mehrere  Termine im Kalender  der CDU-Spitzenpolitiker im Kreis Segeberg. Am letzten Freitag  trafen sich Gero Storjohann (CDU-Kreisvorsitzender und Bundestagsabgeordneter), Ole Plambeck (Kreisvorsitzender der Jungen Union) und Norderstedts Landtagsabgeordnete am Vormittag als Redner  beim Jahresauftakt der Senioren Union Norderstedt  und nachmittags zum Gespräch mit dem Vorstand des Kreisverbandes Segeberg im Schleswig-Holsteinischer Gemeindetag über aktuelle Themen.

Katja Rathje-Hoffmann MdL, Ingrid Meyer (Norderstedts Vorsitzende der Senioren Union) und Gero Storjohann MdB beim Jahresauftakt der Senioren Union.

Die Rede vom JU Kreisvorsitzenden Ole Plambeck wurde mit viel Beifall aufgenommen.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Katja Rathje-Hoffmann: Norderstedts Kinder brauchen zehn neue Plätze in der Kita St. Annen

Mit großer Sorge verfolgt die Norderstedter Landtagsabgeordnete Katja Rathje-Hoffmann die jüngsten Entwicklungen zum geplanten Krippenausbau in der katholischen Kindertagesstätte St. Annen im Hamburger Stadtteil Langenhorn. Dort besteht dringender Bedarf an zusätzlichen zehn Krippenplätzen, die ausschließlich für Norderstedter Kinder bereitgestellt werden sollen.

„Wir brauchen dringend eine pragmatische und tragfähige Lösung für dieses länderübergreifende Problem“, fordert die Abgeordnete.  Seit der Stadtgründung Norderstedts vor 40 Jahren, würden dort Norderstedter Kinder, etwa 40 m von der Landesgrenze entfernt, betreut. „Das hat sich herausragend bewährt“, erklärte Rathje-Hoffmann. Bereits Mitte der 90er Jahre seien mit  Schleswig-Holsteinischen Landesgeldern Kindergartenplätze in St. Annen geschaffen worden. „Wir müssen auch für die zehn zusätzlichen Plätze eine unkomplizierte Lösung für die Norderstedter Kinder und deren Eltern finden“, so Rathje-Hoffmann. Die CDU-Abgeordnete wies darauf hin, dass es ungleich teurer wäre, eine neue Krippe zu bauen und zu betreiben.

Veröffentlicht unter Allgemein |