CDU Segeberg : Starker Einfluss im Land

Auszüge aus: Hamburger Abendblatt / Norderstedter Zeitung vom 3. Juni 2002)

Die Segeberger sprechen in der schleswig-holsteinischen CDU wieder ein deutliches Wort mit. Auf dem Landesparteitag in Norderstedt wählten die 320 Delegierten drei Christdemokraten aus dem Kreis Segeberg in den 19-köpfigen Vorstand – so viele wie aus keinem anderen Landkreis. Der Europaabgeordnete Böge aus Hasenmoor wurde als einer der vier stellvertretenden Vorsitzenden bestätigt. Hinzu kommen als Beisitzer Henstedt-Ulzburgs Bürgermeister Volker Dornquast und die Landtagsabgeordnete Roswitha Strauß aus Alvesloe.

Der Kreisvorsitzende und Landtagsabgeordnete Gero Storjohann, der das Treffen leitete, hält die Segeberger Präsenz in Kiel für gerechtfertigt: „Immerhin stellen wir den zweitstärksten Kreisverband in Schleswig-Holstein.“

Storjohann war rundum zufrieden mit dem Parteitag: „Dass alle Delegierten trotz schönen Wetters und dem WM-Spiel der deutschen Mannschaft gekommen sind, ist genauso beachtlich wie das Ergebnis für den neuen CDU-Landeschef Peter Harry Carstensen.“ Der 55 Jahre alte Nordfriese wurde mit 90,7 Prozent der Stimmen an die Spitze der Nord-CDU gewählt.

…. Höhepunkt war der Auftritt der CDU-Bundesvorsitzenden Angela Merkel. Sie schwor die Delegierten in einer kämpferischen Rede auf den Regierungswechsel im Bund ein. Eine Stunde lang schlug die Rednerin auf Rot-Grün im Bund und Land ein. „ Die Rede hat mir gut gefallen. Sie hat sich richtig in Rage geredet und damit Glaubwürdigkeit gezeigt,“ sagte Roswitha Strauß….

(Fotos und Text Michael Schick)

Artikel teilen:
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.