Bundestagskandidat Gero Storjohann in Nahe

Nahe – Nicht ohne stolz berichtete Nahes Bürgermeister Ortwin Peters dem Landtagsabgeordneten und CDU-Bundestagskandidaten Gero Storjohann bei einer Ortsbegehung über die neue Bücherei im gerade fertig gestellten Schulerweiterungsbau, die Erfolgsgeschichte des fast ausverkauften Gewerbegebietes und dem Sporthallenneubau für den bereits das erste Baufahrzeuge auf dem Weg ist. Storjohann anerkennend: „Als langjähriger Gemeindevertreter in der Nachbargemeinde Seth ist mir die Problematik der ehrenamtlichen, kommunalpolitischen Tätigkeit sehr wohl bekannt. Deshalb weiß ich die Leistungen in Nahe und den beteiligten Gemeinden sehr wohl zu schätzen.“
In der anschließenden CDU-Mitgliederversammlung im Bürgerhaus berichtete Storjohann unter dem Titel „Zeit für Taten“ über seine Ziele als Bundestagsabgeordneter nach seiner Wahl. Besonders interessiert zeigte sich die fast vollzählig erschienene Naher CDU-Fraktion über die Möglichkeiten zum besseren Gestalten in der Kommunalpolitik nach der Wahl. „Gero hat die Bodenhaftung behalten. Er ist einer von uns. Er kennt die Menschen und die Probleme in der Region. Wir werden ihn mit allen Kräften in seinem Wahlkampf unterstützen,“ so der CDU-Fraktionssprecher Rüdiger Weise.
Dem kürzlich einstimmig wiedergewählten Nahe CDU-Chef Uwe Voss überreichte der CDU-Direktkandidat einen original Fußball-WM-Schlüsselanhänger als Anerkennung.

Artikel teilen:
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.