CDU Oersdorf startet mit Zuversicht in die zweite Wahlperiode

Zum zweiten Mal nach der Kommunalwahl 1998 kandidiert die CDU für den Gemeinderat in Oersdorf.

Foto von links nach rechts:
Britta Evers (28), Sven Heller (30), Wolfgang von Drathen (49), Gerd-Roland
Kaczenski (48), Anni Schlüter (66), Andre Frobös (27), Carsten Ulrich Völker
(31).

„Wir haben in den letzten Monaten neue Mitglieder hinzugewonnen, die im Dorf bekannt und engagiert sind und nun auch das politische Leben der Gemeinde mitgestalten wollen. Derzeit stellt die CDU mit Wolfgang von Drathen und mir
zwei Gemeindevertreter, eine Zahl, die wir verbessern möchten“, meint Carsten Ulrich Völker, der den CDU-Ortsverband 1995 gründete und seit fünf Jahren im Gemeinderat aktiv ist.
Spitzenkandidat der Oersdorfer CDU ist Wolfgang von Drathen (49). Der Oersdorfer Garten- und Landschaftsbauunternehmer ist verheiratet und hat eine Tochter. „Wir wollen weiterhin mit allen Fraktionen gut zusammenarbeiten und in
harmonischer Atmosphäre in Oersdorf gestaltend mitwirken. Eines unserer Ziele ist es, junge Oersdorfer im Dorf zu halten und für diese Entwicklungsmöglichkeiten zu schaffen.“
Auf Platz 2 folgt Ortsvorsitzender Carsten Ulrich Völker, der gleichzeitig Fraktionssprecher der örtlichen CDU ist. Der 31jährige Jurist ist zudem stellvertretender Kreisvorsitzender des CDU-Kreisverbandes Segeberg. Auf Platz drei folgt der kaufmännische Angestellte Sven Heller (30), der zum ersten Mal für den Gemeinderat kandidiert. Er ist auch ehrenamtlicher Betriebsrat beim Einrichtungshaus Dodenhof in Kaltenkirchen. Auf Platz vier folgt Anni Schlüter (66), die bisher als bürgerliches Mitglied für die CDU im Kultur- und Sozialausschuss der Gemeinde aktiv ist. Auf Platz fünf tritt Bankangestellter Gerd-Roland Kaczenski (48) an, gefolgt vom Oersdorfer Tiefbauunternehmer Andre Frobös (28). Das Team der CDU wird komplettiert durch Studentin Britta Evers (28).

Artikel teilen:
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.