Konstituierende Sitzung im Segeberger Kreistag

Winfried Zylka und Hans Peter Sager einstimmig gewählt

Ganz schön eng ist es geworden bei der konstituierenden Sitzung auf der CDU-Seite des Kreistages. Einige Abgeordnete fanden ihre Sitze auf der Seite wieder, die traditionell in der Vergangenheit der SPD gehörte. Die Christdemokraten hatten bei der Kreistagswahl alle 29 Direktmandate und damit die absolute Mehrheit im Kreis Segeberg erringen können.

Blumen und Applaus gabe es für Winfried Zylka bei seiner einstimmigen Wiederwahl zum Kreispräsidenten. Ebenso verliefen die Wahlen für die CDU-Fraktionsmitglieder Heidemarie Meins zur stellvertretenden Kreispräsidentin und Hans- Peter Sager zum stellvertretenden Landrat.

Nachdem sich die Fraktionen im Vorfeld verständigt hatten, liefen die Wahlen zur Besetzung der Auschüsse und der Ausschussvorsitzenden ebenfalls problemlos. Zylka betonte in seiner Rede die sachlich gute Zusammenarbeit der Fraktionen in der Vergangenheit. „Dieses wird auch in der Zukunft notwendig sein“, betonte der Kreispräsident im Hinblick auf die allgemein schwierige Finanzlage und die zukünftigen Aufgaben des Kreistages.

Artikel teilen:
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.