Europaabgeordneter Reimer Böge auf dem Kreislandfrauentag in Bad Segeberg

„Wir haben letzte Woche formell 10 Staaten in die Europäische Union aufgenommen – Tatsächlich haben wir unsere Mitmenschen in Europa aufgenommen“, kommentierte der Europaabgeordnete Reimer Böge die historischen Plenartagung des Europäischen Parlamentes der letzten Woche.

Bad Segeberg – Reimer Böge war aus Brüssel zum Kreislandfrauentag 2003 in Bad Segeberg als Gastredner angereist. Über Probleme und Chancen in Europa vom Stabilitätspakt bis zur Liberalisierung der Strommärkte berichtete Böge. Dabei ist für ihn die Eigenverantwortlichkeit der Betriebe „sinnvoller als noch mehr Kontrolleure“.

„Der mündige Verbraucher hat die Macht“ stellte der Wirtschafts- und Agrarexperte als Fazit seine Vortrages „Die Zukunft des Verbrauchers in Europa“ fest: „Er entscheidet ob er spanische Erdbeeren bereits im Winter kauft oder lieber auf die deutschen Produkte im Sommer wartet.“

Große Zustimmung fand Böge mit seinen Thesen in den bis auf den letzten Platz gefüllten Seminarräumen des Segeberger Klinikums. Darbietungen der Kreismusikschule und vom Chor Todesfelde sowie ein reichhaltiges Frühstück rundeten die von der Vorsitzenden des Kreislandfrauenverbandes, Renate Knees hervorragend organisierte Veranstaltung ab.

Unter den Gästen: Erika Lenz (Präsidentin des Landfrauenverbandes Deutsch-lands und Vorsitzende Schleswig-Holsteins), Gero Storjohann (CDU-Kreisvorsitzender und Bundestagsabgeordneter), Hans Peter Sager (stellvertretender Landrat), Bruno Haaks (Bürgervorsteher Bad Segeberg), Hans Breiholz (Vorsitzender Kreisbauernverband), Johannes Pahl (Kreisbauernvorsteher), Helga Hauschildt (Bürgermeisterin Bornhöved).

Artikel teilen:
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.