Dankeschön-Feier für Bürgermeister Ernst Wrage in Hasenmoor

Hasenmoor – Dank, Respekt und Anerkennung prägen die überwiegend auf Plattdeutsch gehaltenen Reden. Zahlreiche Vertreter von Verbänden und Vereinen überbrachten ihre Geschenke auf dem Empfang zum Abschied von Ernst Wrage aus dem Bürgermeisteramt in der Gemeinde Hasenmoor. Der CDU-Kreisvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann überreichte eine persönliche Einladung für eine dreitägige Berlin-Reise. „Hier in den kleinen Orten muss die Selbstverwaltung der Bürger erhalten bleiben. Hier, wo die Kommunalpolitiker die Menschen und deren Sorgen und Probleme noch persönlich kennen. Dafür ist Ernst Wrage und Hasenmoor ein hervorragendes Beispiel,“ bedankte sich Storjohann für den unermüdlichen Einsatz des Altbürgermeisters in dessen neunjähriger Amtszeit. Storjohann hob besonders den gelungenen Generationswechsel nach der letzten Kommunalwahl im weit verzweigten Ort an der B206 hervor. Der 48-jährige Klaus-Wilhelm Schümann (CDU) ist als neuer Bürgermeister Nachfolger von Ernst Wrage.

Auf der bis auf den letzten Platz gefüllten Diele im Tannenhof des neuen Bürgermeisters fand die vom CDU-Ortsverband Hasenmoor liebevoll-rustikal organisierte Feier statt. Bei Braten, Salaten und Bier machte noch manche Anekdote unter den Mitstreitern aus der Amtszeit von Ernst Wrage die Runde, …plattdeutsch natürlich.

Foto: vlnr. Gero Storjohann (CDU-Kreisvorsitzender und Bundestagsabgeordneter), Altbürgermeister Ernst Wrage (CDU) und Hasenmoors Bürgermeister Klaus-Wilhelm Schümann (CDU).

Artikel teilen:
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.