Sommertour mit Peter Harry Carstensen am Montag, 4. August im Kreis Segeberg

Bad Segeberg/Kiel. – In der Woche vom 4. bis 8. August wird der Vorsitzende der CDU Schleswig-Holstein und designierte Spitzenkandidat zur Landtagswahl 2005, Peter Harry Carstensen, MdB, auf Sommertour durch Schleswig-Holstein gehen.
Unter dem Motto „Wir kümmern uns…“, wird Herr Carstensen an zahlreichen Orten des Landes Station machen und sich über besondere Leistungen, aber auch Probleme, Sorgen und Nöte informieren.
Am Montag, 04. August 2003 besucht der Landesvorsitzende den Kreis Segeberg.

Um 13.00 Uhr trifft Carstensen den CDU-Kreisvorsitzenden Gero Storjohann, MdB , Gottlieb Dingeldein (Vorsitzender der Kreistagsfraktion) und Ursula Michalak, (CDU-Ortsvorsitzende Bad Segeberg) in den Segeberger Kliniken.
Der Besuch beginnt unter dem Motto „Schleswig-Holstein als Wellness- und Gesundheitsstandort“ mit einem Essen mit der Geschäftsführerin der Kliniken, Frau Marlies Borchert. Die Segeberger Kliniken sind das „Herzzentrum“ und das Zentrum für Neurologie (Rehabilitation aller Schweregrade). Zu den Segeberger Kliniken GmbH gehört auch das Vitalia-Seehotel und das ehemalige Kreiskrankenhaus. Diese Verbindung besteht seit März 2003

Über das Thema Thema „Trassenführung A 20 informiert sich der CDU-Landesvorsitzende gegen 14,30 Uhr im Rathaus in Bad Segeberg. Es findet eine Einführung durch den Bürgermeister der Stadt Segeberg Hans-Jürgen Hampel statt. Bei einer sich anschließenden Geländebegehung und Gesprächen mit Vertretern der CDU Bad Segeberg und des Kreises stehen die Themen „Trassenführung der A 20“, „Verkehrsprobleme der Stadt Segeberg“ und die Initiative „A 20 Nordbogen“ im Mittelpunkt

Teilnehmer sind: Gero Storjohann, MdB, Ursula Michalak, Günter Winter (CDU Fraktionsvorsitzender Bad Segeberg), Bruno Haaks (Bürgervorsteher Bad Segeberg)
Hans Peter Sager (stellvertretender Landrat).

Artikel teilen:
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.