Kommunalpolitiker aus Segeberg und Stormarn informierten sich in Berlin

Berlin / Kreise Segeberg und Stormarn. – Mehrere Kommunalpolitiker und politisch Interessierte aus den Kreisen Segeberg und Stormarn fuhren auf Einladung des CDU-Bundestagsabgeordneten Gero Storjohann für drei Tage nach Berlin.

Auf dem Besuchsprogramm standen ein Informationsgespräch im Bundes-ministerium für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen, eine Führung durch das Bundeskanzleramt sowie ein Besuch des Reichstagsgebäudes und der CDU-Bundesgeschäftsstelle.

Im Verkehrsministerium wurde eine Video-Live-Konferenzschaltung zu der für Schleswig-Holstein zuständigen Referentin nach Bonn organisiert. Hier nutzten viele Kommunalpolitiker aus Segeberg und Stormarn die Möglichkeit, nach dem Planungsstand insbesondere der Autobahn A 20 und dem Ausbau der A 21 zwischen Bargteheide und der A 24 bei Kasseburg zu fragen.

Auf einer gemeinsamen abendlichen Schiffsfahrt auf der Spree konnten die Gäste dann die vielen interessanten Bauwerke der Hauptstadt bewundern. Gero Storjohann begleitete die Gäste aus seinem Wahlkreis, soweit es sein enger Terminkalender zuließ und berichtete über Ereignisse hinter den Kulissen der Bundespolitik.

Die Besucher waren begeistert: „So viele Einblicke in die Bundespolitik und wertvolle Informationen hatten wir gar nicht erwartet. Der Besuch hier hat gezeigt: Berlin ist wirklich eine Reise wert“, so das einhellige Urteil der Teilnehmer.

Auf dem Foto: Die Besuchergruppe aus Segeberg und Stormarn in der Dachkuppel des Reichstagsgebäudes mit dem CDU-Bundestagsabgeordneten Gero Storjohann (Mitte).

Artikel teilen:
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.