Bruno-Timm-Preis 2003 in Bad Segeberg vergeben

CDA-Kreisverband Segeberg ehrt Frau Herdis Hagemann und Frau Christine Winter aus Bad Segeberg für Ihren ehrenamtlichen Einsatz bei der „Segeberger Tafel“

Mit dem Bruno-Timm-Preis ehrt der CDA-Kreisverband – die Sozialausschüsse der Union -, Persönlichkeiten aus dem Kreis Segeberg, die sich für die Belange von Arbeitnehmern einsetzen und/oder sich für ihre Mitmenschen in sozialen Bereichen engagieren. Ferner soll die Preisverleihung auch helfen, das Andenken an Bruno Timm zu bewahren.

In diesem Jahr wurden Frau Herdis Hagemann und Frau Christine Winter aus Bad Segeberg ausgezeichnet. Sie haben 1998 die „Segeberger Tafel“ ins Leben gerufen und führen diese ehrenamtliche, soziale Einrichtung mit ca. 82 aktiven und 480 passiven Mitgliedern seit 5 Jahren. Zwischen 200 und 250 bedürftige Menschen werden von der Segeberger Tafel jeden Freitag im „Laden Ohne Kasse“ mit Lebensmitteln versorgt.

100 Gäste begrüßten der CDA-Kreisvorsitzende Hartmut Pollack und Bad Segebergs CDU-Ortsvorsitzende Ursula Michalak im Bürgersaal des Rathauses in Bad Segeberg. Eine sehr einfühlsame Laudatio hielt der CDA-Bundesvorsitzende Karl-Josef Laumann, MdB. „Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Freude an ihrer Aufgabe. Sie blicken in Gesichter, die dankbar sind, dass es sie gibt,“ schloss der Vorsitzende der AG Wirtschaft und Arbeit der CDU/CSU-Bundestagsfraktion seine Rede. Beide Preisträgerinnen und Begleitung wurden von den CDU-Bundestagsabgeordneten Dietrich Austermann und Gero Storjohann zu einem mehrtägigen Besuch nach Berlin eingeladen.

Foto:vorn vl. Herdis Hagemann und Christine Winter. hinten vl.Ursula Michalak,Karl-Josef Laumann und Hartmut Pollack

Artikel teilen:
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.