Gala-Nacht, Ausflüge, Oktoberfest und Pflanzentauschmarkt

CDU im Kreis Segeberg auch am verlängerten Wochenende zum Tag der Deutschen Einheit aktiv.

Mit 3 Bussen und 132 Teilnehmern startete der CDU-Ortsverband Klein Rönnau am „Tag der Deutschen Einheit“ zum Klützer Winkel nach Mecklenburg-Vorpommern.

Einen Tag vorher hatte mit 500 Gästen hatte die CDU-Norderstedt beim großen Ball in der „Tribühne“ 500 Gäste begrüßt. Diese bedankten sich bei der ehemaligen Ortsvorsitzenden und heutigen Stadtpräsidentin mit stehenden Ovationen. Das Gala-Programm ließ keine Wünsche offen.

Etwas derber ging es auf einer anderen Veranstaltung zu. Über 150 Gäste feierten ausgelassen im vollbesetzten Saal von „Juhls Gasthof“ in Itzstedt am 2. Oktober beim zünftigen Oktoberfest der CDU-Ortsverbände Itzstedt, Nahe, Kayhude und Seth. Weiß-blaue Dekoration, knusprige Haxen, Weißwürste und urige Gesangseinlagen sorgten für die für Münchner Wies’n-Stimmung. DJ Andy brachte mit Stimmungs- und Disco-Hits auf der Tanzfläche „die Hände zum Himmel“. (kleines Foto)

In der Veranstaltung der CDU Henstedt-Ulzburg ging Bürgervorsteher Joachim Süme in seiner vielbeachteten Rede auf die freundschaftliche Partnerschaft zu Usedom ein. Über „tolles Treiben“ berichtet Fahrenkrugs CDU-Chef Christian Spahr vom Pflanzentauschmarkt (großes Foto) seines Ortsverbandes.

Aber es gab auch politische Informationsveranstaltungen: Im Margarethenhoff in Kisdorf informierte Kaltenkirchens Bürgermeister Ingo Zobel über die „Aufgaben eines Mittelzentrums“. „Wann ist das Land Schleswig-Holstein pleite?“ fragte der finanzpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion Rainer Wiegard in Henstedt-Ulzburg. Die Junge Union aus Norderstedt fuhr zum 3-tägigen Brainstorming nach Ladelund und die Senioren Union aus Kaltenkirchen in den Landtag nach Kiel.

Artikel teilen:
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.