Bürgerehrenpreis für Walter Kruse

Nahe – Mit 70 Gästen war der „Dorfkrug“ beim Neujahrsempfang vom CDU-Ortsverband Nahe bis auf den letzten Platz an den zusätzlich aufgestellten Stehtischen gefüllt. Mit dem Bürgerehrenpreis 2004 wurde der Walter Kruse für sein verdienstvolles, ehrenamtliches Engagement im Dienste des Seniorenclubs Nahe-Itzstedt-Kayhude geehrt. Den mit der Auszeichnung verbundenen Geldpreis in Höhe von 250,00 € gab der 84-jährige an den Seniorenclub weiter, den er als Vorsitzender einige Jahre leitete.

Vlnr: Walter Kruse, Katja Rathje-Hoffmann (Kreistagsabgeordnete) und Ortwin Peters (Bürgermeister).

„Typisch für Walter Kruse,“ so die Kreistagsabgeordnete Katja Rathje-Hoffmann, die auch mit bewegenden Worten die Laudatio sprach.
Zuvor hatte Bürgermeister Ortwin Peters einen Rückblick auf das vergangene Jahr mit der Sporthalleneinweihung als Höhenpunkt und einen wegen der schlechten Finanzlage eingeschränkt positiven Ausblick unter dem Titel „In Naher Zukunft“ gehalten.
Für gute Unterhaltung sorgten bei Sekt und Gulaschsuppe die “Pankokenkapelle Travenhorst“ mit Klassik, Jazz und Blasmusik .

Artikel teilen:
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.