2. Kandidatenpräsentation in Segeberg-Ost: Bildung und Mut zu Veränderungen

Im „Gasthaus am See“ in Warder informierten sich 45 CDU-Mitglieder auf der zweiten offiziellen Vorstellungsveranstaltung ihres Kreisverbandes über die CDU-Bewerber zur Landtagskandidatur.

Foto: Sie legten sich noch einmal mächtig ins Zeug. Die vier Bewerber/innen der CDU für die Landtagskandidatur im Wahlkreis Segeberg Ost (Vlnr).:Ursula Michalak (Bad Segeberg),Hans Siebke (Schmalensee), Katja Rathje-Hoffmann (Nahe) und Axel Bernstein (Wahlstedt).

Warder/Kreis Segeberg – Als erste der vier Kandidaten präsentierte sich in einer 10-minütigen Rede Katja Rathje-Hoffmann. „Wir brauchen den Mut um Standards zu verändern“, so einer der Kernsätze der CDU-Fraktionssprecherin des Sozialausschusses im Segeberger Kreistag.

Der Kreistagsabgeordnete Axel Bernstein (stellvertretender CDU-Kreisvorsitzender und stellvertretender Vorsitzender des Landsverbandes der Jungen Union): „Ich stehe dafür, dass wir uns auf die Schwerpunkte Bildung, Wirtschaft und Innere Sicherheit konzentrieren. Alles andere muss unter den gegebenen finanziellen Rahmenbedingungen zurückstehen.“ Bernstein wurde kürzlich vom Jungen Union Kreisverband als deren Kandidat nominiert.

Ursula Michalak (CDU-Chefin in Bad Segeberg und stellvertretende CDU-Kreisvorsitzende) setzt ihre Schwerpunkte in den Themen Wirtschaft, Finanzen und Bildung. Sie spricht sich für „mutiges, tabuloses Streichen von überflüssigen Leistungen zur Sanierung der Landeskasse“ ein.

Der gelernte Landwirt Hans Siebke und Bürgermeister der „schuldenfreien Gemeinde“ Schmalensee hat von allen 4 Kandidaten die größte politische Erfahrung. Der Vorsitzende der Kommunalpolitischen Vereinigung im Kreis Segeberg beschrieb mit praktischen Beispielen seine 10 Thesen mit denen er „gradlinig und ehrlich“ Verbesserungen in Kiel bewirken will.

In der anschließenden Diskussion wurden die 4 Kandidaten überwiegend zu den Themen Bildung, Ausbildung, Mittelstandsförderung, Verkehrspolitik und Werteverfall befragt.

Ihre Entscheidung treffen die CDU-Mitglieder auf der Wahlkreisversammlung am Donnerstag, 26. Februar um 20:00 Uhr im „Vitalia“ Hotel, Bad Segeberg. „Die Delegiertenveranstaltungen wurden zugunsten größerer Transparenz und Demokratie durch Mitgliederversammlungen ersetzt. Dort haben alle Mitglieder aus dem Wahlkreis gleiches Stimmrecht,“ erklärte der Kreisvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann das CDU-Wahlverfahren.

Der Landtagswahlkreis Ost erstreckt sich zwischen Stocksee und Kayhude, zwischen Großenaspe und Langniendorf. Dazu gehören Bad Segeberg, Wahlstedt, Trappenkamp, Großenaspe sowie die Dörfer in den Ämtern Bornhöved, Wensin, Segeberg-Land, Rickling, Leezen und Itzstedt.

Artikel teilen:
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.