JU Norderstedt bestätigt ihren Vorstand und unterstützt die Landtagskandidatur von Manfred Ritzek

Bewährtes fortführen und Neues wagen

JU unterstützt Manfred Ritzek

Die Junge Union (JU) Norderstedt unterstützt die Bewerbung von Manfred Ritzek um die Landtagskandidatur. Dies beschloss die Mitgliederversammlung am vergangenen Freitag einstimmig.

„Mit Manfred Ritzek haben wir einen kompetenten und engagierten Abgeordneten in Kiel, der sich für die Norderstedter Belange stark macht und ein hohes Ansehen in der Bevölkerung genießt“, erklärt JU-Vorsitzender Arne Krohn. Die Junge Union begrüßt und unterstützt daher eine erneute Kandidatur Ritzeks.

Ritzek selber zeigte sich äußerst erfreut über das klare Votum. Er pflegt den guten Kontakt zur JU und trifft sich regelmäßig mit den Jungpolitikern. Im vergangenen Jahr hatte er sie zu einer Landtagsdebatte in das Kieler Landeshaus eingeladen.

Am 1. März wird der CDU-Kandidat für den Wahlkreis Norderstedt-Tangstedt-Wakendorf II-Kisdorf von den Unions-Mitgliedern gewählt. Als Bewerber haben bisher der Landtagsabgeordnete Manfred Ritzek und Jens Kahlsdorf ihre Hüte in den Ring geworfen.

Die Junge Union (JU) Norderstedt hat ihren Vorstand bestätigt. Als Vorsitzender wurde Arne Krohn von der Mitgliederversammlung am vergangenen Freitag einstimmig wiedergewählt. Seine Stellvertreter sind Nicole Schmidt und Joachim Boje. Die Kasse führt Christoph Heinemann. Der Vorstand wird durch die beiden Beisitzer Nils Haessler und Frauke Domröse komplettiert. Damit wurden alle zur Wiederwahl stehenden Vorstandsmitglieder in ihren Ämtern bestätigt; neu im Vorstand ist Frauke Domröse. Zu den Gratulanten gehörten der CDU-Ortsvorsitzende Joachim Miermeister, der Landtagsabgeordnete Manfred Ritzek und Norderstedts Bürgermeister Hans-Joachim Grote.

„Wir haben 2003 viel bewegt, sowohl innerhalb der JU als auch in Norderstedt. Neben interessanten Informationsveranstaltungen und Diskussionsrunden haben wir auch Großveranstaltungen wie das Skate-Event ‚BladeNight’ initiiert und organisiert oder uns für die Kinder- und Jugendbeiräte eingesetzt“, sagte Arne Krohn in seinem Jahresbericht. „Bewährtes fortführen und Neues wagen – unser Motto ist voll und ganz aufgegangen.“ Der 23-jährige freut sich auf die Fortsetzung der Arbeit. Für die nächsten zwölf Monate hat sich das engagierte Vorstandsteam viel vorgenommen: „Im Sommer stehen die Europa- und die Bürgermeister-Wahl an: Wir werden uns für den kompetenten Amtsinhaber einsetzen. Bürgermeister Hans-Joachim Grote hat während seiner Amtszeit entscheidende Weichen für die Stadtentwicklung gestellt und genießt darüber hinaus großes Ansehen in der Bevölkerung.“

Die Junge Union trifft sich 14-tägig zu aktuellen Themen aus Politik, Gesellschaft und Wirtschaft. Interessierte zwischen 14 und 35 Jahren sind herzlich zu diesen Treffen eingeladen. Aktuelle Termine und Informationen bietet die Junge Union auf ihrer Internet-Seite www.ju-norderstedt.de. Fragen beantwortet der Vorsitzende Arne Krohn unter der eMail-Adresse arne.krohn@ju-norderstedt.de gerne.

Bericht durch JU-Norderstedt – Unverändert übernommen durch Redaktion
Junge Union Norderstedt – Marktplatz 7 (Rathaustwiete) – 22844 Norderstedt – eMail info@ju-norderstedt.de
Bankverbindung: Konto 428 418 – BLZ 200 691 11 – Norderstedter Bank eG
Vorsitzender: Arne Krohn – Tel. 0175-561 46 00 – eMail arne.krohn@ju-norderstedt.de

Artikel teilen:
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.