Gero Storjohann: Kleinlaster sicherer machen!

Berlin. – Fahrer schulen und Fahrzeuge sicherer machen: Das sind die Kernpunkte eines Antrages der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für mehr Sicherheit von Kleintransportern, die der CDU-Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann, Mitglied im Verkehrsausschuss des Deutschen Bundestages, in einer Plenarrede vorstellte.

Storjohann dazu:

„Die Zunahme der Unfälle mit so genannten Kleinlastern stellt eine ernst zu nehmende Gefährdung der Sicherheit im Straßenverkehr dar. Zwischen 1991 und 2001 haben die Unfälle in diesem Bereich um 103 Prozent zugenommen. Die häufigsten Unfallursachen hierbei waren nicht angepasste Geschwindigkeit und Abstandsfehler. Auch übermüdete Fahrer und ungesicherte Ladung zählten häufig zu den Unfallursachen.

Es muss deshalb dringend gehandelt werden! Die CDU/CSU-Bundestagsfraktion will daher die Fahrer der Kleintransporter durch Schulungsprogramme besser qualifizieren.

Außerdem müssen die Fahrzeuge sicherer gemacht werden. Die Kleinlaster müssen beispielsweise mit einer stärkeren Bremsleistung ausgestattet werden. Außerdem sind Anti-Blockier-Systeme (ABS), Elektronisches-Stabilitäts-Programm (ESP), Fahrdynamikregler und Airbags erforderlich.

Zudem müssen Sicherheitsabstand, streckenbezogene Geschwindigkeitsbeschränkungen, die Gurtpflicht und die Sicherung der Ladung verstärkt kontrolliert werden.

Ich fordere Rot/Grün auf, für mehr Verkehrssicherheit auf unseren Straßen unserem Antrag zuzustimmen!“, so Gero Storjohann abschließend.

Artikel teilen:
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.