Gründungsveranstaltung Senioren Union Oberalster

Vossi und Harald Ledig (kleines Bild) starten die Senioren Union Oberalster in Itzstedt

Mit einem bunten Programm startet die Senioren Union Oberalster am Freitag, 9. März um 15 Uhr in Juhls Gasthof Schützenstraße 3 in Itzstedt. Die Seniorenband „Jungbrunnen“ entführt bei Kaffee und Kuchen in eine musikalisch Zeitreise und Ex-Entertainer Vossi, heute CDU-Kreisgeschäftsführer Uwe Voss, erinnert mit Schnacks und Shanties an seine Fernsehauftritte bei Günter Willumeit in „Lüders Krug“ . Prominenter Gastredner ist der CDU-Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann, der direkt aus der Bundeshauptstadt anreisen wird. Auch wer nicht die Absicht hat, Mitglied zu werden, ist auf der Gründungsveranstaltung der „Senioren Union Oberalster“ herzlich Willkommen.
Der Eintritt ist frei.

Die Federführung der Gründungsveranstaltung für den neuen Senioren-Verband liegt bei Harald Ledig, dem Vorsitzenden des SU Kreisverbandes Segeberg. Ledig hat bereits zur ersten Veranstaltung ein großes Angebot an Reisen- und Veranstaltungsmöglichkeiten für interessierte „Best Agers“ zusammengestellt.

In der Anfangszeit wird die neue SU Oberalster stark durch den SU Kreisverband und den benachbarten Ortsverband Henstedt-Ulzburg unterstützt werden. Ebenfalls hilfreich dabei sind die CDU Ortsverbände Itzstedt, Kayhude, Nahe, Seth, Sülfeld und Wakendorf II.

Die Senioren-Union ist eine selbständige Vereinigung innerhalb der CDU und vertritt die Belange der älteren Generation bei der Altersversorgung-, Pflege-, Gesundheits-, Familien und Bildungspolitik. Sie bekämpft mit allen zur Verfügung stehenden Kräften die Altersdiskriminierung.

„Wir sind dabei“ ist das Motto für alle Seniorinnen und Senioren, die Interesse an Politik, Kultur und Zeitgeschehen haben, die sich informieren wollen, aber auch mitentscheiden, mitverantworten und mitarbeiten möchten. Natürlich kommt das Miteinander über gesellige Veranstaltungen und gemeinsame Ausflüge und Fahrten nicht zu kurz. „Niemand muss alleine sein,“ ist das Motto der engagierten Gruppe.

Mitglied kann jeder werden, der sich zu den politischen Zielen der CDU bekennt, 60 Jahre alt ist oder im Vorruhestand lebt. Der Monatsbeitrag beträgt mindestens 2,56 Euro.

Keinesfalls als Konkurrenz zu andern Organisationen, die ähnliche Pogramme anbieten, sieht sich die neue Gruppierung. „Bei der ständig wachsenden Anzahl an Senioren, sind wir eine Ergänzung in diesem Bereich. In Henstedt-Ulzburg, Norderstedt, Bad Segeberg und anderen Orten funktioniert die Zusammenarbeit der verschiedenen Gruppierungen hervorragend, “ so Harald Ledig, der nach dem ersten Treffen auf so viele Interessierte und Mitglieder hofft, dass bald im Amt Itzstedt ein eigener Vorstand gewählt werden kann.

Weitere Informationen bei:
Harald Ledig
Telefon 04193/762671

Artikel teilen:
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.