Kleinbus für „Kultur, Jugend und Bildung“ rollt im Amt Itzstedt

Sorgten für den Kleinbus: (Vlnr.) Ortwin Peters (Bürgermeister der Gemeinde Nahe), Uta Mette ( Bürgermeisterin der Gemeinde Itzstedt) und Uwe Voss (Schulverbandsvorsteher der Grund- und Hauptschule Nahe).

Für mehr Mobilität soll ein Kleinbus mit 9 Plätzen für die Schulen und bei der Jugendarbeit im Amt Itzstedt genutzt werden. Der gebrauchte Mercedes-Benz Vito 108 CDI ist als Fahrzeug für „Jugend, Kultur und Bildung“ in den Dienst gestellt worden und kann u. a. von den Schulen und Jugendzentren nach den Osterferien genutzt werden.

12.000 Euro stellten die Gemeinden Nahe und Itzstedt aus überörtlichen Zentralortsmitteln für die Anschaffung zur Verfügung. Bei der Finanzierung besteht ein Defizit von 2.500, – Euro. Schulverbandsvorsteher Uwe Voss sucht noch Sponsoren, deren Werbung den noch schneeweissen Bus verzieren sollen. Der Schulverbandsvorsteher ist unter der Telefonnummer 04535-591350 zu erreichen.

Zudem wird am Sonntag, 8. Juli auf dem Dorfplatz in Nahe vor der Kirche für die Restfinanzierung ein großes Open Air Dorffest stattfinden. Alle Gemeindevertreter, zahlreiche Vereine, Bands und Künstler, sowie die evangelische Kirchengemeinde haben bereits ihre Mitwirkung zugesagt.

In den ersten 6 Monaten sollen die Nutzungen auf einen begrenzten Kreis von Personen und Organisationen eingeschränkt bleiben um praktische Erfahrungen zu sammeln. Nach dieser Zeit können weitere gemeinnützige Organisationen in die Nutzung eingebunden werden.

Artikel teilen:
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.