Hans Siebke zum Vorsitzenden der CDU Schmalensee gewählt

Hans Siebke (vorn rechts) und der  Vorstand der CDU Schmalensee nach der Wahl.

Klare Positionierung der Schmalenseer CDU
– Ergebnisse der Jahreshauptversammlung vom 13.04.2007 –

Gut die Hälfte der 24 Mitglieder des OV trafen sich am 13.04.2007 im Gasthaus Voß, um in erster Linie eine fast komplette Umstellung der Vorstandspositionen vorzunehmen, aber auch um erste Weichen auf dem Weg zur Kommunalwahl im Mai 2008 zu stellen.

Einstimmig fielen sämtliche Voten zu den Vorstandswahlen aus: Neuer 1. Vorsitzender für den nicht erneut angetretenen Klaus Stegelmann wurde Bürgermeister Hans Siebke (66). Verbunden mit diesem Votum kam vor allem der Wunsch aus der Fraktion der Gemeindevertreter, dass er die Integrationsfigur des OV bleiben müsse. Nur so seien die immens großen Fußspuren von einem zukünftigen CDU-Kandidaten für das Bürgermeisteramt zu füllen: indem der nun fast 30 Jahre im Amt befindliche Hans Siebke vor allem auf die Interessen der Parteimitglieder in ihren unterschiedlichen Altersgruppen eingehe.

Sönke Jens (45), 2. stellvertretender Bürgermeister, tritt die Nachfolge von Wilfried Kroll (58) als 2. Vorsitzender an, da dieser sich für das Amt des Kassenwartes entschieden hatte, welches nur noch kommissarisch geführt wurde. Der Gemeindevertreter und bisherige Beisitzer Christian Detlof (33) übernimmt vom Fraktionsvorsitzenden Sönke Siebke (42) das Amt des Schriftführers. Joachim Wolff (53), wurde zum Beisitzer gewählt. Einziges „altes“ Vorstandsmitglied ist Wilfried Herbst (47). Der Beisitzer ist Naturschutzbeauftragter der Gemeinde.

In gelöster Atmosphäre erhielt die neue Vorstandsmannschaft den Auftrag, nun interessierte Mitbürger/innen anzusprechen und mit einem Wiederbeleben der bis dato eingeschlafenen Aktivitäten den OV auf die Kommunalwahl 2008 vorzubereiten.
Und so wurden auch im Hinblick auf dieses Ereignis erste Beschlüsse gefasst. Die Schmalenseer Christdemokraten wollen mit einer offenen Liste zur Kommunalwahl Parteilose Bürger/innen einbinden und ihre Expertise der Gemeindepolitik verfügbar machen. Aber auch eine Kooperation mit weiteren bürgerlichen Gruppen vor Ort hält man sich offen. Eine Programmkommission unter der Leitung von Wilfried Kroll (dazu: Fraktionsvorsitzender Sönke Siebke und die GV Christian Detlof und Sönke Jens) wird unmittelbar aktiv werden, denn am 01.11.2007 will der OV seine Liste im Rahmen einer Mitgliederversammlung aufstellen und seinen Kandidaten für das Amt des Bürgermeisters benennen.

Hans Siebke brachte die Position des OV abschließend auf den Punkt indem er sagte „wir ziehen an einem Strang in dieselbe Richtung – aber zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger. Behalten wir das im Auge, dann gewinnen wir die Wahl.“ Und abzielend auf die politische Landschaft Schmalensees (neben dem CDU-OV existiert eine Wählergemeinschaft sowie ein rotgrünes Bündnis „Unabhängige Liste“) bekannte auch er ganz deutlich, dass es die bürgerlich-konservativen Kräfte vor Ort seien, die zuoberst das Beste für die dörfliche Gemeinschaft anstrebten.

Christian Detlof
13.04.2007

Artikel teilen:
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.