Dank und Anerkennung zum Abschied von Hans Breiholz

Dankten Hans Breiholz (2. Von links) für seinen Einsatz: Gero Storjohann MdB (links), Kreispräsident Winfried Zylka  und der CDU-Fraktionsvorsitzende Gottlieb Dingeldein.

Hans Breiholz, langjähriger Kreistagsabgeordneter und Mitglied des Vorstandes im CDU Kreisverband Segeberg zieht in das Grenzland von Sachsen Anhalt und Brandenburg. Dort hat der Vorsitzende des Kreisbauernverbandes Ländereien erworben, die er zukünftig bewirtschaften wird. Zum Abschied hatte Gottlieb Dingeldein, Vorsitzender der CDU-Kreistagsfraktion, zu einem Grillfest im Garten des Ingenieurbüros Pape und Dingeldein in Schackendorf eingeladen. Zahlreiche CDU-Prominenz fand sich zum Abschied des Parteifreundes ein.

Hans Breiholz, langjähriger Kreistagsabgeordneter und Mitglied des Vorstandes im CDU Kreisverband Segeberg zieht in das Grenzland von Sachsen Anhalt und Brandenburg. Dort hat der Vorsitzende des Kreisbauernverbandes Ländereien erworben, die er zukünftig bewirtschaften wird. Zum Abschied hatte Gottlieb Dingeldein, Vorsitzender der CDU-Kreistagsfraktion, zu einem Grillfest im Garten des Ingenieurbüros Pape und Dingeldein in Schackendorf eingeladen. Zahlreiche CDU-Prominenz fand sich zum Abschied des Parteifreundes ein.

Mit einem Buchgeschenk und einer Rede über die Verdienste von Breiholz dankte Dingeldein dem engagierten Politiker. In den Gesprächen an Festzeltgarnituren und Stehtischen wurden bei Anekdoten und Erzählungen über gemeinsame Erlebnisse und Erfolge die Zeit der guten Zusammenarbeit lebendig.

Unter den Gästen hatten sich zum rustikalen Dankeschön u. a. der Bundestagsabgeordnete und CDU Kreisvorsitzende Gero Storjohann, die Landtagsabgeordneten Axel Bernstein und Manfred Ritzek, Kreispräsident Winfried Zylka, die stellvertretende Kreispräsidentin Heidemarie Meins, der stellvertretende Landrat Hans Peter Sager, CDU-Kreisgeschäftsführer Uwe Voss und zahlreiche Bürgermeister sowie ehemalige Kreistagskollegen eingefunden.

Nachfolgerin von Hans Breiholz im Segeberger Kreistag ist Angelika Fischer aus Kaltenkirchen. Fischer hat bereits als bürgerliches Mitglied in der CDU-Kreistagsfraktion als stellvertretende Vorsitzende im Ausschuss für Ordnung, Verkehr und Gesundheit mitgewirkt und wird zukünftig diesen Posten als Kreistagsabgeordnete wahrnehmen.

Artikel teilen:
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.