Ministerpräsident Peter Harry Carstensen in Trappenkamp

Volles Haus bei Ministerpräsident Peter Harry Carstensen In Trappenkamp.

Ca. 300 Personen drängten sich auf der Informations- und Diskussionsveranstaltung am Freitag, 5. Oktober mit dem CDU-Landesvorsitzenden und Ministerpräsidenten Peter Harry Carstensen in das Bürgerhaus in Trappenkamp. Die Besucher erlebten eine Motivationsveranstaltung für die Mitgliederwerbung und die Gewinnung von neuen Kandidaten für die Kommunalwahlen 2008 der CDU.

„Wenn man die Möglichkeit hat, in einem Ort wie Trappenkamp, die Probleme, die es vor Ort gibt, selbst in die Hand zu nehmen, dann sollte man das auch tun,“ warb Carstensen in seiner einstündigen Rede für das Engagement Trappenkamper Bürger in der CDU für ihren Ort. Carstensen zeigte sich fest davon überzeugt, dass man in der Kommunalpolitik viel bewegen kann und wies auf die Folgen hin, wenn sich niemand mehr ehrenamtlich engagieren würde. „Es bringt nicht viel, wenn wir uns im Krug zusammensetzen und ordentlich auf die Politik schimpfen. Wir haben alle die Verantwortung für unser Gemeinwesen zu tragen,“ forderte der Ministerpräsident die Anwesenden auf, selbst die Initiative zu ergreifen.

In seiner weiteren, mit launigen Anekdoten versehenen Rede und der anschliessenden Diskussion berichtete Carsten über die große Koalition, die Erfolge in der Landespolitik und beantwortet Fragen zu aktuellen Problemen in Trappenkamp.

Der CDU-Kreisvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann dankte Carstensen mit einer 5-Liter Bierflasche aus der Rickliner Landbrauerei.

Auszüge aus der Rede können Sie im Internet unter www.cdu-segberg.de (CDU Segeberg TV) ansehen und anhören oder herunterladen.

Artikel teilen:
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.