Gero Storjohann zum Vorsitzenden vom CDU-Kreisverband Segeberg wiedergewählt

Die CDU-Direktkandidaten für die Kreistagswahl 2008

Ein Wahlmarathon stand für die 234 stimmberechtigten Mitglieder auf dem Parteitag vom CDU-Kreisverband Segeberg auf dem Programm. Es wurden ein neuer Vorstand und 29 Direktkandidaten für die Kreistagswahl gewählt und die Liste mit 53 Kandidaten aufgestellt. Großen Beifall erhielt der CDU-Landratskandidat Thomas Stritzl als Gastredner. Der Vorsitzende der CDU-Kreistagsfraktion sprach zum Thema „Erfolgreiche Politik für die Dörfer und Städte im Kreis Segeberg“. Der wiedergewählte CDU-Kreisvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann kündigte den Umzug der CDU-Kreisgeschäftsstelle aus dem Wintergarten von Kreisgeschäftsführer Uwe Voss in Nahe in das Gebäude des ehemaligen Amtsgerichts in Bad Segeberg für den Juni 2008 an.

Alle stellvertretenden Vorsitzenden hatten sich zur Wiederwahl gestellt und wurden ohne Gegenkandidatur wiedergewählt. Axel Bernstein MdL aus Wahlstedt, Ursula Michalak aus Bad Segeberg, Manfred Ritzek MdL aus Norderstedt, Roswitha Strauß aus Alveslohe und Carsten Ulrich Völker werden Storjohann auch in den nächsten 2 Jahren unterstützen.

Um die Finanzen kümmern sich nach ihrer Wiederwahl Max-Wilhelm Freese aus Hasenkrug und Hans-Jürgen Scheiwe aus Kaltenkirchen.

Neu in der Vorstandsmannschaft ist der Computerexperte Carsten Nissen aus Wiemersdorf als Schriftführer. Er löst Hans Peter Pingel ab, der nicht wieder zur Wahl antrat. Stellvertretender Schriftführer bleibt Dieter Schneider aus Wahlstedt.

Als Beisitzer komplettieren den Vorstand Bettina Albert (Pronstorf), Elisabeth von Bressensdorf (Henstedt-Ulzburg) Dieter Glage (Boostedt), Joachim Miermeister (Norderstedt), Joachim Polster (Sülfeld, Katja Rathje-Hoffmann (Nahe), Florian Schiefer (Bad Bramstedt), Klaus-Wilhelm Schümann (Hasenmoor) und Carsten Wittern aus Todesfelde.

Die Liste für die Kreistagswahl führen Kreispräsident Winfried Zylka, der Fraktionsvorsitzende Gottlieb Dingeldein, Doris Grote, Katja Rathje-Hoffmann und Helga Hauschildt an.

Artikel teilen:
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.