Minister Dietrich Austermann und Thomas Stritzl in Norderstedt

Oberbürgermeister Hans Joachim Grote, Ruth Weidler, Thomas Stritzl, Minister Dietrich Austermann und der Landtagsabgeordnete Manfred Ritzek.

„In Norderstedt gibt es eine Mehrheit, die für geordnete Finanzen gesorgt hat. Dieses sollte sich nach der Kommunalwahl nicht ändern. Es ist besser für die Menschen“, so Dietrich Austermann, Minister für Wissenschaft, Wirtschaft und Verkehr im Clubhaus des 1. FC Norderstedt. In seiner Rede „Der Weg zu mehr Wachstum und Beschäftigung“ sprach sich Austermann für die Förderung innovativer Betriebe mit neuen Produkten und neuen Ideen aus. Vom „Land der Horizonte“ geht es für Austermann zum “Wissenschaftsland Schleswig-Holstein“.

Der Kreis Segeberg hat den Platz 2 nach Stormarn in der positiven Arbeitslosenstatistik erreicht. Mit Thomas Stritzl wird es Platz 1,“ ermunterte Austermann den Noch-Landtagsabgeordneten Thomas Stritzl, sein Ziel der Vollbeschäftigungsregion im Kreis Segeberg nach der landratswahl zu verwirklichen.

„Stärken stützen“ ist die einfache Formel vom CDU-Landratskandidaten zu Norderstedt im Kreis Segeberg. Er spricht sich für die Stärkung der Wirtschaftskraft entlang der A7 (Nordgate) aus. „Eine Schwächung dieser Region nützt niemanden, auch nicht dem Ostkreis, so Thomas Stritzl.

„Stadt und Land – Hand in Hand“ unter diesem Motto unterstützt Austermanns Wirtschaftsministerium die Landesgartenschau in Norderstedt. Thomas Stritzl sieht die Landesgartenschau als Chance für den ganzen Kreis.

„Insgesamt wurde in Schleswig-Holstein die Arbeitslosenzahl in den letzten 5 Jahren halbiert. Die Steuereinnahmen für die Kommunen sprudeln und die Stimmung in der Wirtschaft ist gut,“ bilanzierte der Wirtschaftsminister die Situation in Schleswig-Holstein nach der Diskussion mit den 70 Teilnehmern des informativen Abends.

Eine gelungene Premiere feierte Ruth Weidler, die stellvertretende CDU Ortsvorsitzende aus Norderstedt mit ihrer ansteckenden Fröhlichkeit zwischen den politischen Schwergewichten.

Artikel teilen:
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.