Thomas Stritzl und Landwirtschaftsminister Dr. Christian von Boetticher in Bebensee

Vl.) Landratskandidat Thomas Stritzl MdL, Heinz Stockrahm (Bürgermeister Neversdorf), Katja Rathje-Hoffmann (Vorsitzende des Bau- und Planungsausschusses im Segeberger Kreistag), Dr, Christian von Boetticher (Minister für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume), Carsten Wittern (Bürgermeisterkandidat in Todesfelde), Claus Peter Dieck (Kreistagsabgeordneter und Bürgermeister in Todesfelde), Hans Rottgardt (Bürgermeister in Todesfelde) und Axel Bernstein MdL (Umweltpolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion).

Bebensee – Im Haus Bebensee diskutierten Dr. Christian von Boetticher, Minister für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume mit Thomas Stritzl und Bürgermeister Hans Rottgardt mit ca. 30 Landwirten aus der Region über deren Sorgen und nahmen deren Anregungen dankbar auf.

„Politik aus einem Guss“ vom Bürgermeister über den Landrat und Landtag bis nach Brüssel ist wichtig um Erfolge vor Ort zu erzielen, machte Thomas Stritzl deutlich. Gemeinsam mit dem Minister steht der CDU-Landratskandidat für einen „Naturschutz mit den Menschen als Teil der Natur, nicht gegen sie.“ Gerne nahmen die Landwirte das Angebot an, auch nach der Wahl im Gespräch zu bleiben und Probleme gemeinsam zu lösen.

Dem Mittagsgespräch war eine Besichtigung des Betriebes von Sönke Möller vorrausgegangen.

Artikel teilen:
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.