Ehrungen und Storjohanns Bericht aus Berlin in Wittenborn

vl.) Ortsvorsitzender Burkhard Stölck (15 Jahre CDU), Claus Peters (46 Jahre CDU), Hans-Heinrich Haacks (25 Jahre CDU), Thorsten Lange (15 Jahre CDU), Günter Witt (über 30 Jahre CDU), Gerd Stührwohldt (über 30 Jahre CDU), Dieter Kruse (25 Jahre CDU), Gertrud Nielsen (über 30 Jahre CDU), Rudolf Bonk (über 35 Jahre CDU) und der  Kreisvorsitzende Gero Storjohann MdB.

„Die Grundsätze sind wichtiger als einzelne Personen mit deren Handeln man nicht übereinstimmt,“ ist das Resümee des CDU-Ortsvorsitzenden Burkhard Stölck aus Wittenborn nach bislang selbst erlebten aktiven 15 Jahren in seiner Partei. Dieser Aussage stimmten die 31 Gäste auf der Mitgliederversammlung in „Studts Gasthof“ in Wittenborn uneingeschränkt zu. Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen die Auszeichnung langjähriger Mitglieder und die Diskussion mit dem CDU-Kreisvorsitzenden und Bundestagsabgeordneten Gero Storjohann aus Seth.

„Die CDU ist verlässlich. Sie wird den Regierungsauftrag in der großen Koalition in Berlin bis zum Ende erfüllen, wenn es mit dem durch Turbulenzen geschüttelten Partner SPD möglich ist. Für die Zeit nach der Bundestagswahl 2009 hofft Storjohann auf ein Wahlergebnis, dass eine Regierungskoalition mit der FDP ermöglicht.

„Die ehemals gern unterschätzte Kanzlerin setzt sich besonders ein für den Klimaschutz, einen zukunftssicheren Energiemix und eine Familienpolitik in der sich Arbeit und Beruf vereinbaren lassen,“ lobte der Bundespolitiker Storjohann Angela Merkel und beschrieb zudem ihre Erfolge in der Außenpolitik.

Gero Storjohann gratulierte dem Ortsverband Wittenborn zu seinem hervorragenden Ergebnis bei der Kommunalwahl 2008. Zwei Neuzugänge nach der Kommunalwahl ließ zudem die Mitgliederanzahl zudem auf 39 anwachsen.

Die nächste Veranstaltung der Wittenborner Christdemokraten findet am 4. Oktober auf dem Hof Lange statt. Dort steigt um 18 Uhr ein zünftiges Oktoberfest mit der Stimmungsblaskapelle „Partylöwen“ aus Bad Oldesloe.

Artikel teilen:
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.