Axel Bernstein: Jetzt zusätzliche Mittel des Landes für Schul- und Straßenbau abrufen!

Der Landtagsabgeordnete Axel Bernstein (CDU) aus Wahlstedt hat heute am Rande der Landtagssitzung die Entscheidung der Schleswig-Holsteinischen Landesregierung begrüßt, angesichts der Finanzkrise zur Konjunkturförderung Investitionen vorzuziehen:

Angesichts der absehbaren Auswirkungen der internationalen Finanzkrise auf unsere Wirtschaft ist das jetzt die richtige Maßnahme. Sie hilft insbesondere unserer Bauwirtschaft. Und sie gibt uns die Gelegenheit, notwendige Arbeiten schneller als bisher vorgesehen zu ermöglichen“, so Bernstein heute in Kiel.

Die Landesregierung hatte am 11. November beschlossen, zur Sanierung, Modernisierung und Einrichtung von Schulen zusätzlich 21 Millionen Euro pro Jahr zur Verfügung zu stellen. Für Bauarbeiten an Straßen und Infrastruktur im Land werden in den Jahren 2009 und 2010 weitere 14 Millionen Euro bereitgestellt.

Bernstein empfahl den Verantwortlichen in den Kommunen, möglichst schnell Kontakt mit dem Bildungs- und dem Wirtschaftsministerium aufzunehmen, um einen teil dieser Mittel für sinnvolle Projekte im Kreis abzurufen. „Seit Jahren beklagen wir den Investitionsstau in unseren Schulen und beim Straßenbau. Das ist eine Chance, jetzt bei uns vor Ort zusätzlich etwas für unsere Infrastruktur zu tun, und gleichzeitig ortsansässigen Betrieben neue Aufträge zu ermöglichen“, erklärte der Abgeordnete.


Axel Bernstein, MdL
Gildeweg 1a
23812 Wahlstedt

Büro Kiel:
Landeshaus
Düsternbrooker Weg 70
24105 Kiel

Wahlkreisbüro:
„Altes Amtsgericht“
Hamburger Str. 29
23795 Bad Segeberg

www.axel-bernstein.de

Artikel teilen:
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.