Segebergs Delegierte feiern den Erfolg von Angelika Volquartz auf dem Bundesparteitag in Stuttgart

Mit 835 Stimmen wurde Angelika Volquartz mit dem zweitbesten Ergebnis nach Verteidigungsminister Franz Josef Jung (898 Stimmen)erneut in den Bundesvorstand der CDU gewählt. Jubel bei den Delegierten aus Schleswig-Holstein. 29 Kandidatinnen und Kandidaten standen zur Wahl.

Im Dezember 2004 war Kiels erfolgreiche Oberbürgermeisterin Angelika Volquartz mit über 85% als Beisitzerin in den Bundesvorstand der CDU gewählt worden. Das war das beste Ergebnis aller Frauen im Bereich der Beisitzer.

Artikel teilen:
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.