Hans Peter Sager feiert siebzigsten Geburtstag

Winfried Zylka (rechts) gratuliert Hans Peter Sager als Kreispräsident für den Kreis Segeberg und überbringt die Glückwünsche der CDU-Kreistagsfraktion und des CDU-Kreisvorstandes.

Der siebzigste Geburtstag begann für den ehemaligen Leiter der Grundschule in Strukdorf mit einem Jagdhornsignal einer ehemaligen Schülerin. Auf dem Vormittagsempfang in Strengliner Mühle hob Kreispräsident Winfried Zylka die rege Schaffenskraft des ehemaligen stellvertretenden Landrats in seiner Laudatio hervor, die ihn “ jung und weit entfernt gehalten hat, von allem, was nach Ruhestand aussieht“. 80 Gäste aus der Familie, Nachbarschaft, Politik, Ehrenamt und Verwaltung hatten sich zum Gratulieren eingefunden. In den Reden wurde mehrfach für Sagers Einsatz als Naturschutzbeauftragter im Kreis Segeberg und für den Martin-Meiners-Förderverein gedankt. Legendär sind Sagers „Backofengespräche“.

Hans Peter Sager wurde am 13. Januar1939 in Kiel –Emschenhagen geboren. Er wuchs in Borstel auf, wo sein Vater Bürgermeister war. Sein Abitur machte Sager an der Dahlmannschule in Bad Segeberg und studierte an der PH Flensburg mit dem Schwerpunkt Biologie.

Die einklassige Dorfschule in Strukdorf übernahm er 1961. Zwei Jahre später heiratete er seine Frau Helga, die an der Dörfergemeinschaftsschule in Goldenbek unterrichtete.

Nachdem Hans Peter Sager bereits in der Landjugend und für das Strukdorfer Vogelschießen ehrenamtlich mitgearbeitet hatte, wurde er 1970 erstmalig in die Gemeindevertretung gewählt und wurde gleich stellvertretender Bürgermeister. Im gleichen Jahr trat er in die CDU ein. Nach der Wahl 1974 übernahm er das Bürgermeisteramt für die nächsten 31 Jahre (1974-2005). 1977 nahm Hans Peter Sager seine Arbeit im Kreistag auf, wurde 1990 Kreisrat und stellvertretender Sprecher der CDU-Fraktion. 1998 wurde der beliebte Kommunal- und Kreispolitiker 1. Stellvertretender Landrat. Er wurde immer direkt gewählt. Zur Kommunal- und Kreistagswahl 2008 trat Hans Peter Sager aus eigenem Entschluss nicht wieder an.

Hans Peter Sager wurde u. a. mit der Freiherr-vom-Stein-Medaille, den Ehrennadeln des Schleswig-Holsteinischen Heimatbundes sowie des Kreisjagdverbandes und dreifach mit dem Ehrenteller des Kreises Segeberg ausgezeichnet.

Artikel teilen:
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.