CDU Neujahrsempfang mit Chören und Bürgerehrenpreis

Bürgermeister Ortwin Peters (Mitte) und das Ehepaar Pitlinski mit Mitglidern vom Naher Frauenchor und dem Männergesangsverein „Frohsinn Nahe“ vor dem Bürgerhaus.

Auf seinem traditionellen Neujahrsempfang ehrte die CDU Nahe am Sonntag im Bürgerhaus das Ehepaar Renate und Paul Pitlinski für ihren ehrenamtlichen Einsatz als Vorsitzende im Naher Frauenchor und dem Männergesangsverein „Frohsinn Nahe“. Bürgermeister Ortwin Peters erinnerte an die wichtigsten Themen im Jahr 2008. Der Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann sprach zum Geburtstag „60 Jahre Bundesrepublik Deutschland und 20 Jahre friedliche Revolution“.

„Sie haben sich nicht nur um den Erhalt traditionellen Liedgutes verdient gemacht. Sie beweisen auch alljährlich Ihr großes Herz bei der Aufnahme von „Tschernobyl-Kindern“ in ihrem Haus und deren Betreuung,“ lobte Bürgermeister Ortwin Peters den Einsatz von Renate und Paul Pitlinski in Nahe. Die beiden dankten auf ihre freundlich-zurückhaltende Art und warben mit mahnenden Worten um neue Mitglieder für die Chöre, denen es besonders an Nachwuchs der jüngeren Generation mangelt. Beide Chöre dankten ihren engagierten Vorsitzenden mit je zwei Liedern.

Gero Storjohann, der Bundestagsabgeordnete und CDU-Kreisvorsitzende aus Seth überbrachte die Glückwünsche, des CDU Kreisverbandes, hielt einen bundespolitischen Rückblick auf das Jahr 2008 und eine Vorausschau für das neue Jahr. Den zahlreichen anwesenden Kommunalpolitikern bot der Verkehrsexperte seine Hilfe und die der CDU-Landtagsabgeordneten zur Nutzung des aktuellen Konjunkturpaketes der Bundesregierung für die Dörfer und Städte an.

Der Andrang war größer als erwartet und Hausmeiser Hans-Walter Hahn hatte zu Beginn der Veranstaltung die Verbindungswand zum Jugendraum zusammengeschoben um den über einhundert Gästen ausreichend Sitzplätze zu bieten. „Die Zusammenarbeit mit dem Team des neuen `La Trattoria` im Bürgerhaus hat mit der Eindeckung der Tische und dem hervorragenden italienischem Buffet der Veranstaltung noch mehr Würde als in den Vorjahren verliehen,“ freute sich der CDU Ortsvorsitzende Uwe Voss über die gelungene Veranstaltung. Ein großer Teil der Gäste tauschte in gemütlicher Runde ihre Erfahrungen im Ehrenamt noch bis zum frühen Nachmittag aus.

Alljährlich wird auf dieser Veranstaltung ein Naher Bürger oder eine Gruppe, die sich durch ihre ehrenamtliche Tätigkeit verdient gemacht haben, mit dem „Bürgerehrenpreis“ der CDU ausgezeichnet.

Artikel teilen:
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.