Axel Bernstein besucht Schulen in Groß Kummerfeld und Rickling

Schule in Rickling, weitere Informationen unter: www.ghs-rickling.lernnetz.de

Der Landtagsabgeordnete Axel Bernstein aus Wahlstedt hat die Grundschule in Groß Kummerfeld und die Grund- und Hauptschule in Rickling besucht.

In einem Gespräch mit Elternvertretern und der Schulleiterin Frau Ziegler zeigte sich Bernstein beeindruckt von der hohen Qualität, mit der die Grundschüler in Groß Kummerfeld unterrichtet werden. Bürgermeister Möllhoff wies auf die Anstrengungen der Gemeinde hin, die Schule baulich auf einem modernen Stand zu halten und die Ausstattung weiter zu verbessern. Dazu solle auch die Verlegung von Glasfaser-Datenkabeln in der Gemeinde beitragen. Die Elternvertreter wiesen auf die problematischen Vorgaben des Bildungsministeriums hin, die es immer wieder schwer machen würden, die vor Ort gewünschten kleinen Klassen auch wirklich umzusetzen.

In Rickling informierte sich Bernstein gemeinsam mit Bürgermeister Jantzen über die Vorbereitungen für die geplante Regionalschule. Rektor Bärschneider wies darauf hin, dass die Schule in Rickling bereits heute über Realschullehrer verfüge und mit der Bahnlinie Bad Segeberg – Neumünster gut zu erreichen sei. Laut Bärschneider biete das neue Schulgesetz die Möglichkeit, die erfolgreiche Arbeit der Schule in Rickling mit einer gezielten Förderung jedes Kindes hin zu einer optimalen Vorbereitung auf eine Ausbildung oder den Wechsel an eine gymnasiale Oberstufe nach der 10. Klasse auszubauen.
Ab dem 9. März haben Eltern die Möglichkeit, ihre Kinder offiziell für das kommende Schuljahr an der Ricklinger Schule anzumelden, wo auch ein bedarfsgerechtes Nachmittagsangebot eingerichtet werden soll. Selbstverständlich werden Anmeldungen auch jetzt schon entgegengenommen.

Artikel teilen:
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.