Niclas Herbst wirbt in Seth für mehr Beteiligung bei der Europawahl

Niclas Herbst MdL (links) und Gero Storjohann (MdB)  informierten in Seth beim Europa-Imbiss über die  aktuelle Lage vor der Europawahl.

Seth – Auf Einladung des CDU-Bundestagsabgeordneten Gero Storjohann diskutierte der Landtagsabgeordnete Niclas Herbst aus Ratzeburg mit 30 interessierten Sethern im Friesenhof über „ein starkes Europa“. Der stellvertretende Vorsitzende des Europaausschusses im Schleswig-Holsteinischen Landtag und Direktor der Hermann Ehlers Akademie beantwortet Fragen zum Euro als „Stabilitätsanker“ und informierte über die Vorteile Schleswig-Holsteins im Rahmen der wirtschaftlichen Förderung durch die Europäische Union. Herbst folgt Reimer Böge auf dem Listenplatz 2 der CDU-Landesliste für die Europawahl am 7. Juni.

„Gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten garantiert uns nur ein starkes Europa Sicherheit und Wohlstand,“ bewertet Niclas Herbst die aktuelle Situation vor der Europawahl und hebt die Vorteile innerhalb der EU für Deutschland als Industrienation hervor.

Als regional durch die EU geförderten Projekte benennt Herbst die Rad- und Reitwege, die Markttreffs in Bimöhlen, Schlamersdorf und Hardebek sowie den anstehender Umbau des Spritzenhauses zum Treffpunkt für Jung und Alt in Oering.

„Unsere Region profitiert besonders von Reimer Böge als Sachwalter unserer Interessen in Brüssel und Straßburg,“ wirbt der Politiker am Ende der Veranstaltung für seinen Parteifreund aus Hasenmoor, der auf dem Stimmzettel ganz oben steht und damit bei der Stimmabgabe nicht zu verfehlen ist.

Artikel teilen:
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.