Am 17. Juni wird die Frauen Union Norderstedt gegründet

Norderstedts Frauen in der CDU werden aktiv und melden sich zu Wort. Mehr als bisher wollen sie die Politik in dieserStadt mitgestalten. Deshalb wird am 17. Juni 2009 um 19.30 Uhr in der Kneipe im Feuerwehrmuseum die Frauen Union
Norderstedt gegründet. Initiatorin ist die Journalistin und Inhaberin des MediaTop Verlags, Christina Juckel. Ihr zur Seite stellen sich Naime Basarici und Gisela Münster zur Wahl. Als Gast wird die Landesvorsitzende der Frauen Union Schleswig-Holstein, Staatssekretärin Karin Wiedemann, über die Geschichte der Frauen Union in Bund und Land berichten.

Initiatorin Christina Juckel verspricht: „Die Frauen Union setzt sich für die Anliegen von Frauen in der CDU und in der Politik ein. Sie wird eine starke und moderne politische Kraft sein, die Einfluss nehmen wird, Entscheidungen trifft und Veränderungen bewirken will.“

Christina Juckel, die sich dabei für ein faires Miteinander engagiert und für eine partnerschaftliche Gesellschaft einsetzt, möchte jeden ersten Donnerstag im Monat abwechselnd zu einer Diskussionsveranstaltung und zu einem Stammtisch einladen.

„Die Themen werden wir rechtzeitig in der Tagespresse bekannt geben“, sagt Christina Juckel und hofft auf eine rege Beteiligung. „Nicht nur von CDU-Frauen“, betont sie. „Gäste, auch männliche, sind selbstverständlich herzlich willkommen.“

Die Themen, die bei der Frauen Union aufs Tapez kommen, werden nicht immer ‚leichte Kost’ sein: „Wir werden zum Beispiel öffentlich die Frage stellen, warum Frauen ab 50 Jahren keine Kredite mehr bekommen, wir werden Experten zum Thema Kinderpornografie im Internet einladen, aber auch die Benachteiligung von Frauen bei der Bezahlung im Beruf bei
gleicher Arbeit und bei der Rente wird thematisiert“, verspricht Christina Juckel, „denn“, so ist sie überzeugt: „Die soziale Verpflichtung für ein menschliches Miteinander kann nur erreicht werden, wenn Frauen auf allen Ebenen und in allen Bereichen an verantwortlicher Stelle mitwirken“.

Artikel teilen:
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.