Rainer Wiegard und Axel Bernstein in Pronstorf

Gastgeberin Bettina Albert, Minister Rainer Wiegard (links) und Dr. Axel Bernstein.

Pronstorf – „Wir sind nicht mehr bei `Wünsch Dir was“ sondern bei `So isses‘ in der Haushaltspolitik angekommen“, warb Schleswig Holsteins Finanz- und Innenminister Rainer Wiegard im „Kutscherhaus“ auf Gut Pronstorf für den gemeinsamen Konsolidierungskurs mit Ministerpräsident Peter Harry Carstensen. Wiegard bekräftigte seinen Kurs zur Gesundung der Landesbank mit anschließendem Verkauf der Bank oder größerer Anteile mit Gewinn in wenigen Jahren.

„Es gibt es bei der SPD kein Kapitel zum Thema Finanzen. Hier offenbart der ehemalige Finanzminister Stegner seine ganze Verantwortungslosigkeit“, kritisierte der CDU-Landtagsabgeordnete Dr. Axel Bernstein im anschließenden Gespräch das „Regierungsprogramm“ der SPD.

Die beiden Spitzenpolitiker waren kurzfristig einer Einladung von Pronstorfs CDU-Bezirksvorsitzender Bettina Albert gefolgt um für eine zuverlässige, bürgerliche Mehrheit im Landtag zu werben.

Artikel teilen:
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.