CDU Fraktion – Neue Wege für die Wirtschaftsentwicklung im Kreis Segeberg

Winfried Zylka (Kreispräsident),  Claus Peter Dieck (stellvertretender Landrat), Gottlieb Dingedein (Vorsitzender CDU-Kreistagsfraktion), Bernd Jorkisch (Präses der Industrie- und Handelskammer zu Lübeck) und Norderstedts Oberbürgermeister Hans Joachim Grote

Kreis Segeberg – Neue Wege will die CDU-Kreistagsfraktion bei der Wirtschaftsentwicklung des Kreises gehen und hofft dabei auf die Zustimmung der anderen Fraktionen. Eine eigenständige Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft mit einem eigenen Budget und Einbindung der Kommunen und weiterer Partner soll zukünftig für dieses Aufgabe zuständig sein. Die Entwicklung gemeinsamer Ziele und Visionen, zeitgemäßes Marketing und Hilfe bei Existenzgründungen soll unter professioneller Leitung vorangetrieben werden.

Unter der Federführung der Industrie- und Handelskammer könnte das Projekt bereits zum Juli des nächsten Jahres gestartet werden. Bernd Jorkisch, Präses der Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Lübeck und Norderstedts Oberbürgermeister Hans Joachim Grote sagten ihre Unterstützung zu.

„Es liegen zwar verschiedene Anträge der Fraktionen für die Kreistagssitzung am Donnerstag, 12. November vor. Darin sind jedoch viele Gemeinsamkeiten zu entdecken. Wir hoffen, unsere Vorschläge mit den anderen Fraktionen abstimmen zu können und auf eine breite Basis zu stellen,“ zeigt sich der CDU-Fraktionsvorsitzende Gottlieb Dingeldein für ein gemeinsames Vorgehen optimistisch. Ein Antrag für einen entsprechenden Grundsatzbeschluss hat die CDU-Fraktion bereits für die Hauptausschuss-Sitzung am heutigen Dienstag gestellt.

Artikel teilen:
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.