Hans-Joachim Grote vertritt europaweit kommunale Interessen

Norderstedt/Europa – Norderstedts Oberbürgermeister Hans-Joachim Grote ist vom Deutschen Gemeindebund zum Mitglied der deutschen Sektion des Rates der Gemeinden und Regionen Europas (RGRE-DS) gewählt worden. Die Mitglieder vom Deutschen Städte und Gemeindebund vertrauen auf die Erfahrung und Kompetenz ihres Vorsitzenden des Städteverbandes in Schleswig-Holstein als Vertreter ihrer Interessen in der Europäischen Union.

Der RGRE hat seinen Sitz in Paris. Seit 1995 ist der RGRE mit einem eigenen Büro in Brüssel vertreten. Er trägt damit der zunehmenden Bedeutung der europäischen Gesetzgebung für die Kommunen und Regionen Europas Rechnung.

Die deutsche Sektion des RGRE ist ein Zusammenschluss von rd. 600 europaengagierten deutschen Städten, Gemeinden und Landkreisen. Sie ist in den Gremien des internationalen Rates der Gemeinden und Regionen Europas mit Sitz und Stimme vertreten. Die kommunalen Spitzenverbände auf Bundesebene (Deutscher Städtetag, Deutscher Städte- und Gemeindebund und Deutscher Landkreistag) sind ebenfalls Mitglieder der Deutschen Sektion des RGRE.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.