Lütjensee-Seminar der JU Stormarn und Segeberg

Junge Union Segeberg und Stormarn: Lütjensee-Seminar war ein voller Erfolg!

Am 3. Dezember trafen sich trotz Unwetterwarnung, Schnee und Matsch auf den Straßen, Mitglieder der JU Stormarn und Segeberg zum alljährlichen Lütjensee-Seminar. Diese Veranstaltung, die in JU-Kreisen schon Kultstatus hat, haben die befreundeten JU-Kreisverbände dieses Jahr gemeinsam ausgerichtet.

Am vergangen Wochenende konnten die Teilnehmer zwischen zwei sehr interessanten Seminaren auswählen. Wie jedes Jahr wurde ein politisches und ein Soft Skills-Seminar angeboten.

Theodor Bross, Honorardozent der Universität Lüneburg, brachte den Teilnehmern das Thema „Verhandeln für die gute Sache“ am Beispiel der JU näher. Alternativ bestand die Möglichkeit bei Sebastian Bigdon, PR Berater von Ingo Gädechens (MdB), ein Seminar zum Thema Pressearbeit zu belegen.
Am Sonntagmorgen kam dann der Kreisvorsitzende der CDU Stormarn Claus Brandt zu einem Gespräch über das Thema „Ministerpräsident Ralf Stegner? Politische Lage vor den Landtagswahlen 2010“ dazu. Es wurde eine heiße Diskussion zu vielen Themen der Landespolitik geführt.

„Alles in allem war das Lütjensee-Seminar eine gelungene und runde Sache, die ich als Erstteilnehmer nur weiterempfehlen kann. Es ist interessant, informativ und man hat gleichzeitig die Chance mal Leute aus anderen Kreis- und Ortsverbänden besser kennen zu lernen“, so Merle Lauff von der Jungen Union Segeberg abschließend zu dieser gelungenen JU-Veranstaltung

Verantwortlich:
Ole Plambeck Kreisvorsitzender, 0157 79 79 93 99, ole.plambeck@jush.de

Artikel teilen:
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.