CDU-Neujahrsempfang in Nahe mit Bürgerehrenpreis für Elke Finnern

CDU-Neujahrsempfang in Nahe : (vlnr)  Uwe Voss (CDU-Ortsvorsitzender und stellvertretender Bürgermeister). Elke Finnern (erhielt den Bürgerehrenpreis 2011), Gero Storjohann MdB (CDU-Kreisvorsitzender) und   Ortwin Peters (Bürgermeister). Foto: Christel Gottschalk.

CDU-Neujahrsempfang in Nahe : (vlnr) Uwe Voss (CDU-Ortsvorsitzender und stellvertretender Bürgermeister). Elke Finnern (erhielt den Bürgerehrenpreis 2011), Gero Storjohann MdB (CDU-Kreisvorsitzender) und Ortwin Peters (Bürgermeister). Foto: Christel Gottschalk.

Nahe – Drangvolle Enge  herrschte auf dem 14. Neujahrsempfang vom CDU- Ortsverband Nahe der  in der R`n`B Lounge an der Segeberger Straße am letzten Sonntag. In diesem Jahr wurde  Elke Finnern für ihren langjährigen ehrenamtlichen Einsatz im LandFrauenVerein Nahe-Sülfeld  mit dem Bürgerehrenpreis ausgezeichnet. Verbunden ist mit dem Ehrenpreis eine mehrtägige Reise für  2 Personen nach Berlin incl. Hotelübernachtungen, Verpflegung und Rahmenprogramm von Gero Storjohann, die der Bundestagsabgeordnete  auch persönlich übergab.

Nach 13 Jahren Vorstandsarbeit und damit arbeitsreichen Jahren ehrenamtlicher Tätigkeit für die Frauen und ihre Familien im ländlichen Raum hatte  Elke Finnern aus Nahe den Vorsitz an ihre Nachfolgerin Brigitte Niemeitz übergeben. Elke Finnern ist seit 1977 Mitglied bei den LandFrauen,  davon war sie 2 Jahre Beisitzerin, 2 Jahre stellvertretende Vorsitzende und 11 Jahre leitete sie als 1. Vorsitzende den Verein. Ihre Verdienste in dieser Zeit würdigte  Bürgermeister Ortwin Peters in seiner Laudatio und die ca. 100 Besucher mit lang anhaltendem Beifall.

Auf dem Programm standen zudem der Jahresrückblick 2010 und die Neujahrsansprache von Bürgermeister Ortwin Peters. Der Bundestagsabgeordnete und CDU-Kreisvorsitzenden Gero Storjohann berichtete in einem Multimedia-Vortrag über den Fehmarnbelt-Tunnel als  europäisches Jahrhundertbauwerk. Nahes stellvertretender Bürgermeister Uwe Voss moderierte die  Veranstaltung.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.