Katja Rathje-Hoffmann: Fünf mal 25.000 Euro für Norderstedter KiTas

Katja Rathje-Hoffmann: Fünf mal 25.000 Euro für Norderstedter KiTas: Sprachförderung kommt voran

Jeweils 25.000 Euro erhalten fünf Norderstedter KiTas zusätzlich bewilligt, um größere Anstrengungen im Bereich des Spracherwerbs und der Integration unternehmen zu können. Das Geld steht für zusätzliches Fachpersonal und notwendige Anschaffungen zur Sprachförderung zur Verfügung.

„Unser Ziel ist, dass die Kinder die deutsche Sprache beherrschen, wenn sie eingeschult werden. Da setzt dieses Programm genau an der richtigen Stelle an“, erklärte dazu die Norderstedter Landtagsabgeordnetet Katja Rathje-Hoffmann (CDU).

Bildungsminister Dr. Eckehard Klug hatte  am Dienstag (17. Mai 2011) bekannt gegeben, welche schleswig-holsteinischen KiTas sich im ersten Schritt erfolgreich beworben hatten.

Bundesweit werden bis zu 4.000 „Schwerpunkt-KiTas Sprache & Integration“ eingerichtet. Vorgesehen ist die Förderung vor allem für Kindertageseinrichtungen in sozialen Brennpunkten und mit einem hohen Anteil an Kindern mit Migrationshintergrund.
In einer zweiten Bewerbungswelle im Herbst dieses Jahres können sich weitere KiTas bewerben:

„Ich wünsche mir, dass möglichst viele unserer KiTas an diesem Programm teilnehmen. Sprache ist der Schlüssel zu Bildung und damit auch zum beruflichen Erfolg“, so Rathje-Hoffmann abschließend.

Folgende KiTas erhalten die Zuwendung:
AWO Kindertagesstätte Kleine Strolche
KiTa Pellwormstraße
KiTa Friedrichsgabe
Vicelin Kindertagesstätte
ev. KiTa Falkenberg

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.