Kaltenkirchen – Hanno Krause wird Kandidat der CDU

Hanno Krause (Quelle: Segeberger Zeitung)

Nach den vielen Gesprächen in den letzten Wochen, insbesondere mit dem Fraktionsvorstand der SPD, haben wir uns geeinigt, keinen gemeinsamen Bewerber unserer Bürgerschaft zu empfehlen. Wir, die CDU, hat nach reichlicher Prüfung und Überlegung entschieden, unserer Bürgerschaft von Kaltenkirchen den 47-jährigen Oberamtsrat Hanno Krause aus Ahrensburg zu empfehlen.

Oberamtsrat Hanno Krause ist Fachbereichsleiter im Ahrensburger Rathaus und damit zuständig für Bildung, Sport Kultur, soziale Einrichtungen, Volkshochschule, Stadtbücherrei, Senioren und Städtepartnerschaften. Herr Krause trägt die Personalverantwortung für rund 90 Mitarbeiter in sechs verschiedenen Fachdiensten. In diesem Bereich hat er auch die Verantwortung für die Budgetzuständigkeit der Baumaßnahmen. Vor seinem Wechsel nach Ahrensburg im Jahre 2004 war er langjähriger Leitender Verwaltungsbeamter sowie auch Hauptamtsleiter.

Herr Krause ist geschieden und lebt mit einer 43 jährigen Diplom-Sozialpädagogin und deren zwei Töchter zusammen. Spätestens im nächsten Jahr wollen sie heiraten. Herr Krause möchte sich beruflich noch weiterentwickeln und sich stärker in städtische Entwicklungsprozesse einbringen sowie noch mehr Verantwortung übernehmen, als er es auf seiner jetzigen Position kann. Sein Wunsch ist es auch, parteiübergreifend akzeptiert zu werden. Deshalb wird er auch noch das persönliche Gespräch mit SPD und FDP suchen. Sollte er gewählt werden, versteht sich Herr Krause als Bürgermeister aller Kaltenkirchener. Ein Parteibuch darf keine Rolle spielen. Dass es bei Herrn Krause keine Rolle spielt, kann man an seiner Arbeit unter einem SPD Bürgermeister in der 30 000 Einwohner- Stadt Ahrensburg messen.

Dass das Bürgermeisteramt einem wenig Freizeit lässt, ist Herrn Krause nicht fremd. Er vertritt seinen Fachbereich regelmäßig in Stadtverordnetenversammlungen, Fachausschüssen, Kuratorien, Beiräten, Arbeitsgruppensitzungen der Mittelstädte und vielem mehr. Seine Familie unterstützt Ihn dabei, die übrigens bei einem Wahlerfolg nach Kaltenkirchen umziehen wird.

Herr Krause praktiziert einen kooperativen Führungsstil, bezieht Mitarbeiter/innen zur Motivation und zum besseren Verständnis der Maßnahmen in Entscheidungsprozesse mit ein.

Wir sind von der Persönlichkeit von Herrn Krause überzeugt und glauben unserer Bevölkerung einen guten Vorschlag zur Wahl des Kaltenkirchener Bürgermeisters zu geben.

Für die CDU Fraktion
Kurt Barkowsky

Artikel teilen:
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.