CDU Kreistagsfraktion – Ja zur Windenergie mit Bürgerbeteiligung

Annette Glage im Segeberger Kreistag

Kreis Segeberg – „Die CDU Fraktion sagt  Ja zur Nutzung der Windenergie  im Kreis Segeberg. Die Christdemokraten  wollen die Energiewende im Kreis Segeberg gemeinsam mit den Bürgern, den Gemeinden, dem Kreisverband Segeberg des schleswig-holsteinischen Gemeindetages und den benachbarten Kreisen aktiv gestalten und sich bei den zuständigen übergeordneten Gremien für die bestmögliche Umsetzung  einsetzen. Nur so ist die beste Lösung für den Kreis zu erzielen“.

Um die durch die Bundesregierung beschlossene Energiewende herbeizuführen muss auch der Ausbau der erneuerbaren Energien weiter forciert werden. Hierbei ist die Windkraft ein unverzichtbarer und zentraler Baustein des Energiekonzeptes unseres Landes. Windkraftanlagen haben einen hohen Energieertrag und tragen zur kommunalen Wertschöpfung bei. „Die CDU Fraktion möchte gemeinsam mit den Bürgern und Gemeinden in den potentiellen Windeignungsgebieten diesen Prozess gestalten.“

Das ist das Fazit eines Arbeitspapiers der Kreistagsabgeordneten Annette Glage. Den Ergebnissen des  Arbeitspapiers der  CDU-Sprecherin im Ausschuss  für Umwelt- Natur- und Klimaschutz stimmte die CDU-Kreistagsfraktion zu.

Zudem sollen noch die Entscheidungen einiger Bürgerbefragungen/Bürgerbegehren in die Entscheidungsfindung einfließen. Die Fraktion geht daher davon aus, dass eine Entscheidung auf Landesebene nicht vor März/April 2012 erfolgen kann.

Die CDU Fraktion setzt sich dafür ein, dass die nötigen Ausgleichsflächen im Kreis Segeberg bleiben und Ausgleichszahlungen direkt an die Gemeinden erfolgen.

Der Kreis SE könnte bei voller Ausschöpfung seiner geeigneten Flächen um rd. 2.000 ha auf dann 2.333 ha erweitern. Dies entspricht einem 1,74% Anteil an Eignungsgebieten bei einer gesamt Kreisfläche von 134.613 ha.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.