Jost de Jager zur neuesten NDR-Wahlumfrage

„Das Rennen bleibt offen. Rot/Grün hat selbst gemeinsam mit der Partei der dänischen Minderheit nur eine wackelige Regierungsmehrheit von einem Sitz. Dieses linke Dreierbündnis steht für 1,8 Milliarden Euro zusätzliche Schulden, Zwangszusammenlegungen von Gemeinden und neue Verunsicherung an unseren Schulen. Schleswig-Holstein braucht eine stabile Regierung,
die Schluss macht mit immer neuen Schulden, die für Ruhe an den Schulen und besseren Unterricht sorgt, und die mit einer konsequenten Wirtschaftspolitik weiter für neue Arbeitsplätze sorgt. Das gibt es nur mit einer starken CDU.

Unser Wahlkampfauftakt gestern Abend mit über 5000 Unterstützern in der Kieler Ostseehalle hat den Startschuss für alle CDU-Anhängern gegeben, um jede Stimme für den 06. Mai zu kämpfen. Wir werden die mit Abstand stärkste Kraft im Schleswig-Holsteinischen Landtag werden.“

Artikel teilen:
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.