CDU Nahe tritt mit bewährtem Spitzentrio zur Kommunalwahl 2013 an

(vlnr.) Dr. Manfred Hoffmann, Uwe Voss, Horst Prigan, Susanne Rathje, Peter Joost, Ortwin Peters und Heino Strehle.

 

Spitzentrion: (vlnr.) Bürgermeister Ortwin Peters, der stellvertretende Bürgermeister Uwe Voss und der CDU -Fraktionsvorsitzende Heino Strehle.

Nahe – Auf der CDU Ortsmitgliederversammlung wurden Bürgermeister Ortwin Peters, der stellvertretende Bürgermeister Uwe Voss und der Fraktionsvorsitzende Heino Strehle einstimmig als Spitzenkandidaten der Christdemokraten auf den Plätzen 1-3 für die Kommunalwahl 2013 gewählt.

Auf Platz 4 folgt Susanne Rathje. Sie ist bereits in der laufenden Wahlzeit als Bürgerliches Mitglied im Finanzausschuss und Ausschuss für Jugend, Freizeit, Sport, Kultur und Soziales aktiv. Peter Joost, Vorsitzender im Bau- und Planungsausschuss sowie Vorsitzender im Ausschuss Natur, Umwelt und Dorfverschönerung und Mitglied im Ausschuss Wege, Gewässer und Abwässer wurde auf Platz 5 gewählt. Der sechste Platz ging an Dr. Manfred Hoffmann, den Vorsitzender im Gremium “Gemeinsame Jugendarbeit” und  stellvertretenden Vorsitzenden im Finanzausschuss und Mitglied im  Bau- und Planungsausschuss, dem Feuerwehrausschuss und Mitglied der  Schulverbandsversammlung der erfolgreichen Schule im Alstertal. Auf Platz 7 folgt Horst Prigan, der seit mehr als einem Jahrzehnt solide bewährte Vorsitzende im Finanzausschuss. Horst Prigan ist zudem stellvertretender Vorsitzender im Ausschuss Jugend, Freizeit, Sport, Kultur und Soziales und stellvertretender Vorsitzender im Feuerwehrausschuss und in den Gremien  Gemeinschaftsausschuss und dem Gremium für interkommunale Zusammenarbeit aktiv.

Diese sieben Kommunalpolitiker sind gleichzeitig die Direktkandidaten der CDU.

Die Liste für Nachrücker wurde bis Platz 25 aufgestellt. „Es ist eine Besonderheit unter den Dörfern  in Schleswig-Holstein. In vielen Orten ist es schwierig ausreichend Menschen zu finden, die Verantwortung für ihre Gemeinde übernehmen wollen. Eine tolle Truppe auf die jede Gemeinde im Kreis stolz sein würde“ lobte der stellvertretende Landrat Claus Peter Dieck seine engagierten Parteifreunde.

 Bei den letzten zwei Kommunalwahlen hatte die CDU Nahe jeweils die absolute Mehrheit errungen.

Artikel teilen:
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.